Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. Februar 2024, 11:42 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX leidet unter enttäuschenden deutschen Industriedaten


08.11.23 08:42
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der DAX litt unter den enttäuschenden deutschen Industriedaten, rettete sich zum Handelsschluss aber noch knapp in das positive Terrain, so die Analysten der Nord LB.

Der DAX sei um +0,11%, der MDAX um +0,80% und der TecDAX um +1,03% gestiegen.

Der Dow Jones sei um +0,17%, der S&P um +0,28% und der NASDAQ Comp. (ISIN XC0009694271 / WKN 969427) um +0,90% geklettert.

Der span. Telekommunikations-Konzern Telefónica (ISIN ES0178430E18 / WKN 850775) unterbreite den Minderheitsaktionären seiner Deutschland-Tochter ein rund EUR 2 Mrd. schweres Übernahmeangebot. Telefónica halte bereits 72% an Telefónica Deutschland. Die Aktie der deutschen Tochter sei 40% in die Höhe geschossen, die Aktie der Mutter habe über 2% verloren.

HELLA (ISIN DE000A13SX22 / WKN A13SX2) erwarte einen Rekordumsatz und eine verbesserte Profitabilität. In den ersten neun Monaten seien die Erlöse auf EUR 5,9 Mrd. (+12,6%) gestiegen, das Betriebsergebnis habe zweistellig (+68%) auf EUR 363 Mio. angezogen. Der Automobilzulieferer aus Lippstadt profitiere insbesondere von höheren Geschäftsvolumina, Synergieeffekten (Zusammenarbeit mit Forvia) sowie der Weitergabe anhaltend hoher Kosten für Material, Energie und Logistik an seine Kunden.

Der Ausverkauf des Greenbacks aus den letzten Tagen habe am Dienstag ein Ende gefunden. Der Dollar lege wieder zu.

Aufgrund der anhaltenden Kämpfe im Gazastreifen sei das Abwärtspotenzial beim Ölpreis limitiert. Aktuell zeichne sich eine Seitwärtsbewegung etwas unterhalb der Marke von 90 USD/b bis zum Jahresende ab. Öl notiere derzeit auf dem tiefsten Stand seit zweieinhalb Monaten.

Am Gasmarkt gehe der Blick unterdessen Richtung Wetterprognosen ab Dezember. Die europaweit randvollen Speicher seien Grund für vorsichtigen Optimismus. (08.11.2023/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
3,68 plus
+0,99%
81,40 plus
+0,49%
17.138 plus
+0,41%
25.852 plus
+0,36%
3.356 minus
-0,14%
4.966 minus
-0,22%
15.631 minus
-0,92%
09:50 , UBS
DAX: Konsolidierung hält an
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) hat seine zum Wochenstart angestoßene ...
09:50 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax vor Nv [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor den mit Spannung erwarteten Quartalszahlen von Nvidia warten die Anleger im Dax zur ...
09:36 , Aktionär TV
DAX-Check LIVE: Allianz, Bayer, Continental, Frese [...]
Der DAX bewegte sich gestern in einer recht engen Handelsspanne zwischen 17.019 und 17.084 Punkten. Am Ende des Tages ...