Suchen
Login
Anzeige:
Do, 2. Februar 2023, 23:28 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: In einer engen Range


24.11.22 11:01
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX hat seine Seitwärtsbewegung zur Wochenmitte fortgesetzt, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei seien die Blue Chips mit dem Opening bei 14.438 zunächst sogar mit leichten Gewinnen (Vortagsschluss bei 14.422) in den Handel gestartet. Im weiteren Verlauf hätten die Kurse jedoch in einer lediglich 82 Punkte breiten Range um das Vortagsniveau im Bereich von 14.420 Zählern oszilliert. Im Tief sei der DAX am frühen Nachmittag zwischenzeitlich auf 14.364 Punkte abgesackt, während es im Top kurz vor der Schlussglocke bis auf 14.446 Zähler gegangen sei. Am Ende einer impulsarmen Sitzung habe der deutsche Leitindex schließlich nahezu unverändert bei 14.228 Punkten notiert.

Ausblick: Einen Tag vor dem US-amerikanischen Thanksgiving-Fest habe der DAX keine neuen Impulse mehr freisetzen können. Damit würden die Blue Chips weiterhin in der Schiebezone feststecken, die sich bereits in der Vorwoche an der 14.400er Marke herausgebildet habe.

Das Long-Szenario: Um sich nach oben absetzen zu können, müssten die Kurse unverändert (und per Tagesschluss) über das Verlaufshoch vom vergangenen Freitag bei 14.458 Punkten steigen. Im nächsten Schritt sollte das aktuelle November-Top vom Dienstag bei 14.485 überboten werden. Gelinge der Break, könnte ein Hochlauf an den Bremsbereich aus Volumenspitze und April-Hoch rund um 14.600 erfolgen, bevor es um das Juni-Hoch bei 14.709 und das 2021er Oktober-Tief bei 14.819 gehen würde. Darüber würde sich dann die runde 15.000er Marke mit dem 2021er November-Tief bei 15.015 in den Weg stellen.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite sei der erste Halt wie in den Vortagen bei 14.300 Punkten zu finden, es würden die Unterstützungen bei 14.200 und 14.150 Zählern (Vorwochentief) folgen, bevor die 14.000er Marke auf den Prüfstand gestellt werden könnte. Falle der Index per Schlusskurs unter die runde Tausendermarke, müsste mit einem Test des Vor-Corona-Tops bei 13.795 gerechnet werden. Darunter würden sich dann die 13.600er Marke und der GD200 (13.557) als mögliche Haltestellen anbieten. (24.11.2022/ac/a/m)





 
20:33 , Devin Sage
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 3.2.2023
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 3.2.2023Sehr geehrte Leser*innen,beim DAX Index lag am Donnerstag Marktstärke ...
DAX - Ausbruch aus dem steigenden Trendlkanal?
Der DAX befindet sich aktuell im Bereich von 15.500 Punkten und damit direkt an der oberen Begrenzung des steigenden ...
18:19 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach EZB [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf eine künftig weniger straffe Geldpolitik der US-Notenbank Fed und Fortschritte ...