Suchen
Login
Anzeige:
Do, 19. Mai 2022, 16:51 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Verlaufshoch erreicht?


21.01.22 09:41
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX ist seit dem Verlaufshoch bei 16.285 Punkten Anfang Januar unter Druck geraten und hat zunächst bis zum 50er EMA mit dem Verlaufstief bei 15.724 Punkten nachgegeben, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

In der Folge habe sich der DAX aber wieder erholen und bis leicht über den 10er-EMA im Tageschart ansteigen können. Ein nachhaltiger Anstieg sei allerdings nicht gelungen. Der DAX sei leicht über dem 10er EMA wieder nach unten abgedreht, habe auch den 50er EMA durchbrochen und ein Verlaufstief bei 15.629 Punkten erreicht. Hier habe der DAX eine neue Aufwärtskorrektur gestartet, die am Vortag mit dem Verlaufshoch bei 15.912 Punkten erneut leicht über dem 10er EMA ausgelaufen sein könnte. Vorbörslich zeige sich der DAX am heutigen Freitag wieder tiefer.

Ausblick: Der DAX bewege sich in einer Seitwärtsphase direkt unter dem Fibonacci-Fächer im Monatschart und kurzfristig in einer Abwärtsbewegung.

Die Short-Szenarien: Der DAX habe mit dem Vortageshoch sein Verlaufshoch erreicht und drehe leicht über dem 10er EMA wieder nach unten ab. In der Folge nehme der Index Kurs auf den 50er EMA, darunter könnte dann erneut das Tief bei 15.629 Punkten angelaufen und dem Abwärtstrend folgend unterschritten werden. Die nächste Anlaufmarke wäre dann der 200er EMA im Tageschart im Bereich von 15.380 Punkten. Darunter würde der 10er EMA im Monatschart bei aktuell 15.300 Punkten folgen. Unter dem 10er EMA im Monatschart würde ein langfristiges Short-Signal entstehen und ein Rücklauf zum unteren Fibonacci-Fächer wahrscheinlich werden.

Die Long-Szenarien: Der DAX könne sich über dem 10er EMA halten und weiter ansteigen. Die nächste Anlaufmarke wäre dann der Widerstand bei 16.000 Punkten. Darüber könnte der DAX dann erneut Kurs auf den oberen Fibonacci-Fächer im Monatschart bei 16.300 Punkten nehmen. (21.01.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
13.865 minus
-1,02%
Fresenius: 51 oder 33,30 Euro? Kursziele und Rati [...]
Bad Homburg (www.aktiencheck.de) - Welche Kursziele und Ratings trauen die Analysten der führenden Banken und Research-Häuser ...
15:14 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Zins- und Rezessionsängste setzt [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Zins- und Rezessionsängste haben dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag erneut einen ...
DAX – Die Bullen bleiben chancenlos
Gestern noch hatte der DAX® die Chance ein Kaufsignal zu erwirken, heute jubeln bereits wieder die ...