Suchen
Login
Anzeige:
Do, 30. Juni 2022, 18:13 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX (Tageschart): Abwärtstrend im Fokus - Chartanalyse


17.05.22 08:45
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Zu Wochenbeginn kam es bei den deutschen Standardwerten zu Gewinnmitnahmen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

In der Konsequenz sei der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) wieder unter die Marke von 14.000 Punkten gerutscht. Das Aktienbarometer zolle damit der Widerstandszone aus der 50-Tage-Linie (akt. bei 14.037 Punkten) und dem Anfang Januar etablierten Abwärtstrend (akt. bei 14.033 Punkten) unverändert Tribut. Im März, im April und Anfang Mai sei der DAX bereits an diesen Hürden gescheitert. Entsprechend groß wäre die Tragweite, wenn der Befreiungsschlag dieses Mal tatsächlich gelänge. Im Erfolgsfall könnte die Atempause seit dem Verlaufshoch von Ende März bei 14.925 Punkten zudem als (aufwärts-)trendbestätigende Flagge interpretiert werden. Auf der Unterseite würden dagegen weiter die alten Ausbruchsmarken zwischen 13.800 und 13.500 Punkten einen wichtigen Auffangbereich definieren. Verstärkt werde diese Bastion noch zusätzlich durch das untere Bollinger Band (auf Tagesbasis akt. bei 13.429 Punkten) bzw. das jüngste "swing low" bei 13.381 Punkten. Aufgrund der Vorgaben dürften die deutschen Standardwerte heute einen neuen Ausbruchsversuch nach Norden starten. (17.05.2022/ac/a/m)


 
Werte im Artikel
12.790 minus
-1,40%
17:54 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Gaskrise verstärkt Dax-T [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die sich zuspitzende Gasknappheit hat den Dax am Donnerstag auf ein neues Tief seit Anfang ...
DAX lässt deutlich nach - Rezessionsängste brems [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Am Donnerstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde ...
17:08 , CMC Markets
Noch 200 DAX-Punkte bis zur Entscheidung - Deu [...]
Mit Uniper hat heute nicht irgendein Unternehmen seine Jahresprognose einkassiert und sich in Gespräche ...