Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. Januar 2023, 2:49 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Starke Oktober-Bilanz


01.11.22 10:14
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Rückblick: Für den deutschen Leitindex DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) ging es auch am letzten Oktober-Tag nach oben, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Schon zum Opening bei 13.254 habe der DAX rund elf Zähler über dem Schlusskurs vom Freitag (13.243) notiert, sei anschließend aber auf das Tagestief bei 13.216 und damit in die Verlustzone abgetaucht. Von dort hätten die Blue Chips eine Aufholjagd gestartet, die bis an das Intraday-Top bei 13.307 Punkten geführt habe. Dieses Niveau habe der Index jedoch nicht verteidigen können, sondern sei zur Schlussglocke auf das Ausgangs-Level bei 13.254 zurückgefallen (+0,1%). Für den abgelaufenen Monat stehe damit ein Kursplus von 9,4% zu Buche, das sei das beste Oktober-Ergebnis seit sieben Jahren.

Ausblick: Dank der Oktober-Rally habe sich das Chartbild im DAX deutlich aufgehellt. Aktuell würden die Notierungen aber noch im Einzugsbereich der Volumenspitze rund um 13.225/13.200 feststecken.

Das Long-Szenario: Nachdem die Aufwärtsdynamik zuletzt merklich nachgelassen habe, müsste der DAX für neue Impulse auf der Oberseite jetzt über das gestrige Tageshoch bei 13.307 klettern und im Anschluss auch das Mai-Tief bei 13.381 überbieten. Gelinge der Re-Break (wichtig: per Tagesschluss), hätten die Notierungen Platz bis an das September-Hoch bei 13.565 Punkten. Der nächste Widerstand wäre dann bei 13.600 zu finden, bevor der GD200 bei aktuell 13.676 überkreuzt werden müsste. Einen erfolgreichen Trendwechsel vorausgesetzt, könnte es danach bis an das Vor-Corona-Top bei 13.795 gehen.

Das Short-Szenario: In der Gegenrichtung müsse weiterhin auf die Volumenspitze bei 13.225/13.200 geachtet werden. Würden die Kurse auf Schlusskursbasis unter 13.200 zurückfallen, würde die Januar-Abwärtstrendgerade als nächster Halt nachrücken. Darunter finde sich noch eine kleinere Haltezone um 13.059/13.051, bevor es zu einem Test der runden 13.000er-Marke kommen könnte. Die bilde zusammen mit der mittelfristigen 100-Tage-Linie, die aktuell bei 12.982 verlaufe, weiterhin eine Auffangzone, wobei die nächste Mehrfach-Unterstützung nur wenig tiefer im Bereich von 12.800 zu finden wäre. (01.11.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
15.150 plus
+0,11%
29.01.23 , Devin Sage
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 30.1.23 bis [...]
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 30.1.23 bis 3.2.23Sehr geehrte Leser*innen,der DAX Index erreichte am 17.1.2023 mit ...
28.01.23 , Karsten Kagels
DAX Chartanalyse: Positiver Ausblick bleibt unverän [...]
DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung Letzte Aktualisierung: 28.01.2023 bei 15.195 Punkten Aktueller ...
Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanke [...]
In der abgelaufenen Woche nahmen die Bullen den Fuss etwas vom Gas. Dennoch konnten Standardwerteindizes wie der DAX®, ...