Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 9:21 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Historisch schwach


01.07.22 10:09
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Für den deutschen Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) ging es am gestrigen Donnerstag noch einmal deutlich abwärts, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei hätten die Kurse schon mit der Eröffnung bei 12.795 ein weiteres, 208 Punkte breites Gap in den Chart gerissen und seien im Tief auf 12.619 gefallen, den niedrigsten Stand seit dem 7. März. Am Ende einer tiefroten Sitzung habe das Aktienbarometer bei 12.784 (-1,7%) notiert. Damit würden sich die Verluste im Juni auf 11,2% summieren, was dem schlechtesten Juni-Ergebnis der gesamten DAX-Historie entspreche. Für das erste Halbjahr 2022 stehe zudem ein Abschlag von 19,5% zu Buche, nur 2008 habe der DAX mit -20,4% noch schlechter performt.

Ausblick: Mit dem gestrigen Tagestief sei der deutsche Leitindex auf das Kursniveau von Anfang März zurückgefallen, wodurch sich das Chartbild wieder sichtlich eingetrübt habe. Gleichzeitig sei das offene Gap vom 9. März geschlossen worden.

Das Long-Szenario: Um sich dem aktuellen Verkaufsdruck entgegenstemmen zu können, müsste der DAX jetzt zunächst wieder über 13.000 Punkte steigen. Idealerweise sollte dieser Re-Break anschließend mit weiteren Gewinnen bestätigt werden, wobei die Notierungen im Zuge dieses Anstiegs bis an den Bremsbereich bei 13.225/13.232 hochlaufen könnten. Darüber wären die nächsten Widerstände zwischen 13.359 und 13.381 zu finden, bevor die obere Begrenzung des März-Abwärtstrendkanals bei 13.475 weitere Avancen auf der Oberseite zunächst ausbremsen dürfte.

Das Short-Szenario: Der erste Halt auf der Unterseite könne jetzt an der unteren Trendkanalbegrenzung bei 12.720 festgemacht werden, die gestern sogar kurzzeitig unterboten worden sei; falle der DAX erneut aus dem Trendkanal heraus und unter das gestrige Tagestief bei 12.619 zurück, könnte ein Test des bisherigen Jahrestiefs vom 7. März bei 12.439 folgen. Unterhalb dieses Levels müsste auf die Volumenspitze bei 12.375 geachtet werden, bevor über eine Ausweitung der Verkäufe bis in den Bereich der runden 12.000er Marke nachgedacht werden müsste. (01.07.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
13.483 minus
-0,38%
K+S: 44,50 oder 20 Euro? Kursziele und Ratings [...]
Kassel (www.aktiencheck.de) - Welche Kursziele und Ratings trauen die Analysten der führenden Banken und Research-Häuser ...
08:52 , boerse.de
DAX-FLASH: Kaum verändert erwartet - US-Verbr [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem schwachen Vortag zeigt der Dax am Mittwoch wohl zunächst noch keine Reaktion. ...
Tagesausblick für 10.08.: DAX schließt schwächer [...]
Mit Blick auf die Heute zur Veröffentlichung anstehenden Inflationszahlen aus den USA hielten sich ...