Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. August 2022, 16:09 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Gut gestartet


28.06.22 09:44
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Zum Start in die neue Woche schien der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) den Kursanstieg, der am Freitag zur direkten Rückeroberung der 13.000er Schwelle geführt hatte, nahtlos fortzuführen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Denn die Blue Chips hätten den Handel mit einem 100-Punkte-Gap bei 13.218 (Vortag: 13.118) eröffnet und die Gewinne schnell bis auf das Tageshoch bei 13.378 ausgebaut. Damit habe der DAX vorübergehend rund 2% im Plus gelegen und habe zudem die Volumenspitze bei 13.200/13.225 klar hinter sich gelassen. Im weiteren Verlauf seien die Gewinne jedoch immer weiter abgeschmolzen, sodass zur Schlussglocke lediglich 13.186 Zähler und ein Plus von 0,5% auf der Anzeigetafel gestanden hätten.

Ausblick: Nachdem der Ausbruch über die markante Volumenspitze bei 13.200/13.225 am gestrigen Montag nur auf Intraday-Basis geglückt sei, sei der DAX nachbörslich sogar bis auf 13.154 Punkte abgerutscht.

Das Long-Szenario: Um sich nach oben abzustoßen, sollte der Index jetzt Kurs auf die Volumenspitze bei 13.200/13.225 nehmen und diese Hürde idealerweise auch gleich per Tagesschluss überbieten. Immerhin habe mit dem gestrigen Tageshoch das offene Gap vom vergangenen Mittwoch bei 13.292 geschlossen werden können, sodass sich das nächste Kursziel nun auf das gestrige Top bei 13.378 stelle. Gelinge der Sprung über diese Eindämmungslinie, wäre der Weg bis an die 13.600er Marke frei, die mit der oberen Begrenzung des März-Aufwärtstrendkanals weiterhin einen Doppelwiderstand bilde.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite gehe der Blick dagegen wieder in Richtung 13.000er Barriere; sollte der DAX unter diese Haltelinie fallen (wichtig: per Tagesschluss) könnte es bei 12.832 zur Schließung der Kurslücke vom 9. März kommen, bevor das bisherige Jahrestief bei 12.439 auf den Prüfstand gestellt werden dürfte. Gehe auch dieser Halt verloren, sollte die Volumenspitze bei 12.375 stützend wirken. Anschließend müsste über eine Ausweitung der Verkäufe bis an die 12.000er Schwelle nachgedacht werden. (28.06.2022/ac/a/m)





 
15:27 , dpa-AFX
ROUNDUP: Bewegung im 'Cum-Ex'-Prozess: Hanno [...]
BONN (dpa-AFX) - In dem milliardenschweren "Cum-Ex"-Steuerskandal hat der bekannteste Verfechter der dubiosen ...
14:56 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Dax legt deutlich zu dank freund [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Montag einen Erholungskurs eingeschlagen und seine Verluste vom Freitag mehr ...
DAX steigt über 13.700 Punkte
Erstaunlich gut kann sich der Deutsche Aktienindex gegen die wieder aufkommenden Zinsängste nach den ...