Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. Januar 2023, 2:51 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Gap geschlossen - Chartanalyse


14.11.22 13:10
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - DAX-Chartanalyse der UBS:

Rückblick: Für den deutschen Leitindex (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) ging es am Freitag erneut aufwärts. Schon mit dem Opening bei 14.179 notierten die Kurse 33 Punkte über dem Vortagsschluss (14.146) und markierten direkt nach der Eröffnung das Tagestief bei 14.172, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Danach seien die Notierungen noch in der ersten Handelsstunde auf 14.263 Zähler gestiegen. Auf diesem Niveau sei am späten Nachmittag auch das Tageshoch (14.264) aufgestellt worden, zuvor seien die Blue Chips jedoch über weite Strecken um den Bereich von 14.220 Punkten gependelt. Am Ende einer starken Woche (+5,7%) habe sich der DAX mit einem Tagesgewinn von ,6% auf 14.225 ins Wochenende verabschiedet.

Ausblick: Durch den neuerlichen Kursanstieg habe die offene Kurslücke vom 10. Juni vollständig geschlossen werden können. Gleichzeitig liege der Index im November nun bereits 7,3% vorne. Das Long-Szenario: Mit dem Gap-Close bei 14.199 sei der DAX in einen volumenarmen Raum (= kurze Balken im Histogramm) vorgestoßen, der einen Anstieg in Richtung April-Top bei 14.603 möglich machen könnte. Allerdings dürfte bei 14.525 eine kleinere Volumenspitze zunächst bremsend wirken. Darüber sollte dann das Juni-Hoch bei 14.709 überboten werden, womit die Blue Chips die gesamte Sommer-Korrektur wieder aufgeholt hätten. Die nächste Hürde wäre anschließend am 2021er-Oktober-Tief bei 14.819 zu finden, bevor die 15.000er-Barriere in den Fokus rücken würde. Das Short-Szenario: Auf der Unterseite sollte dagegen weiterhin auf die 14.000er-Marke geachtet werden. Unterhalb dieser Haltelinie wäre ein Test des Vor-Corona-Tops bei 13.795 möglich. Eine Etage tiefer könnte dann die Doppelunterstützung aus 13.600er-Schwelle und 200-Tage-Linie (13.595) auf den Prüfstand gestellt werden. Falle der Index unter diesen markanten Halt zurück, würde sich Raum für weitere Abgaben eröffnen. Charttechnische Haltestellen seien dabei am September-Top bei 13.565, am Zwischenhoch vom 4. November bei 13.542 und/oder am Verlaufshoch vom 1. November bei 13.444 sowie am Mai-Tief bei 13.381 zu finden. (14.11.2022/ac/a/m)



 
29.01.23 , Devin Sage
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 30.1.23 bis [...]
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 30.1.23 bis 3.2.23Sehr geehrte Leser*innen,der DAX Index erreichte am 17.1.2023 mit ...
28.01.23 , Karsten Kagels
DAX Chartanalyse: Positiver Ausblick bleibt unverän [...]
DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung Letzte Aktualisierung: 28.01.2023 bei 15.195 Punkten Aktueller ...
Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanke [...]
In der abgelaufenen Woche nahmen die Bullen den Fuss etwas vom Gas. Dennoch konnten Standardwerteindizes wie der DAX®, ...