Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. Juli 2022, 13:55 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: 14.000er Hürde im Blick


17.05.22 09:26
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Für den deutschen Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) entwickelte sich der gestrige Wochenstart zu einer Achterbahnfahrt, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Bereits zur Eröffnung bei 13.986 seien die Kurse wieder unter die 14.000er Schwelle gefallen und kurz darauf sogar auf das Tagestief bei 13.865 Punkten gerutscht. Die anschließende Gegenbewegung habe die Notierungen bis auf das Intraday-Top bei 14.043 getragen, womit die kurzzeitige Rückkehr über die vielbeachtete 14.000er Marke geglückt sei. Die Betonung liege jedoch auf kurzzeitig, denn im Anschluss sei der DAX wieder nach unten abgedreht und unter die runde Tausendermarke zurückgefallen. Mit dem Endstand bei 13.964 habe der Index schließlich ein Minus von 0,5% realisiert.

Ausblick: Der Schlusskurs unterstreiche die Bedeutung der kleinen Volumenspitze im Bereich von 13.950/13.925 Zählern. Nachdem diese Auffangzone gestern standgehalten habe, könnte dieses Level nun erneut als Sprungbrett für einen Erholungsversuch genutzt werden.

Das Long-Szenario: Damit der gestrige Rücksetzer möglichst folgenlos bleibe, müsste der DAX auf direktem Weg und per Schlusskurs über 14.000 Punkte und die 50-Tage-Linie bei 14.037 steigen. Im Anschluss hätten die Kurse Platz für einen Sprint an die Eindämmungslinien bei 14.187 Punkten (Verlaufshoch vom 29. April) und 14.200. Sobald diese Doppelhürde auf Schlusskursbasis überwunden werden könne, könnte ein Anstieg bis an die Volumenspitze bei 14.550 Zählern folgen.

Das Short-Szenario: Falle der DAX hingegen unter 13.950/13.925 zurück, dürfte das Vor-Corona-Top bei 13.795 noch einmal angelaufen werden. Halte diese Unterstützung dem Verkaufsdruck nicht stand, könnte die 13.600er Marke erneut auf den Prüfstand gestellt werden, wobei sich am Verlaufstief vom 27. April bei 13.566 eine weitere Haltelinie befinde. Die nächsten Unterstützungen wären dann unverändert bei 13.514, bei 13.479 sowie am bisherigen Monatstief bei 13.381 anzutragen, bevor es bei einer Fortsetzung der Korrektur zum Test der Volumenkante im Bereich von 13.280 bzw. der ausgeprägten Volumenspitzen bei 13.225 kommen könnte. (17.05.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
12.869 plus
+0,44%
DAX nach Schwächephase wieder im Plus - Gaspr [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat sich am Montagmittag nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase ...
12:12 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt: Dax mit Mühe in der Gewinnzone
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Montag über weite Strecken im Plus gehalten. Der deutsche Leitindex ...
DAX - Ruhiger Handel wegen US-Feiertag erwartet
DAX pendelt weiter um 12.800 Punkte von Christian Zoller - 04.07.2022, 11:00 Uhr Der DAX eröffnete ...