Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 11:18 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: 14.000 Punkte in Reichweite


17.08.22 09:35
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) hat seine Gewinnserie am gestrigen Dienstag weiter ausgebaut, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Schon zum Opening bei 13.850 habe der DAX 33 Punkte über dem Vortagsschluss (13.817) notiert und sei bereits am Vormittag auf das Intraday-Top bei 13.948 Zählern gestiegen. Dieses Niveau hätten die Blue Chips allerdings zunächst nicht halten können, sondern seien am Nachmittag noch einmal unter den Eröffnungskurs zurückgefallen. Nach dem Tagestief bei 13.825 habe eine späte Feierabend-Rally den Index aber wieder in die Gewinnzone geführt; zur Schlussglocke sei das Aktienbarometer mit einem Plus von 0,7% und einem Endstand bei 13.910 aus dem Handel gegangen.

Ausblick: Ausgehend vom Tageshoch hätten dem DAX gestern in der Spitze nur noch 52 Punkte bis zur 14.000er Schwelle gefehlt. Damit habe der Index seit dem bisherigen Jahrestief vom 5. Juli bei 12.391 mittlerweile 12,6% zugelegt.

Das Long-Szenario: Sobald die Notierungen per Tagesschluss über den horizontalen Widerstand bei 14.000 steigen würden, könnte sich Raum für einen Sprint an die obere Kante des offenen Gaps vom 10. Juni bei 14.199 Punkten eröffnen. Könne der DAX diese Lücke schließen - und dabei auch den Kurssturz vom 9./10. Juni egalisieren -, sollte im Anschluss das Top vom 5. Mai bei 14.315 angesteuert werden. Bei aktuell 14.491 würden die Kurse dann auf den langfristigen GD200 treffen; ein Überkreuzen der Trendlinie wäre mit einem Wechsel in den formalen Aufwärtstrend gleichzusetzen und könnte weitere Long-Impulse auslösen.

Das Short-Szenario: Sollte der Index dagegen wieder nach unten abdrehen - angesichts der jüngsten Aufwärtsbewegung würde eine Konsolidierung jetzt durchaus ins Bild passen -, könnte der erste Halt unverändert am Vor-Corona-Top bei 13.795 festgemacht werden. Würden die Kurse unter diese Haltelinie fallen, müsste auf den GD100 bei aktuell 13.710 geachtet werden. Unterhalb dieses Niveaus könnte ein Rücksetzer bis in den Bereich um 13.600/13.597 folgen, der sich ebenfalls als Zielzone für ein mögliches Pullback anbiete. Die anschließenden Unterstützungen seien bei 13.515 (Juli-Hoch) und bei 13.381 (Mai-Tief) zu finden. (17.08.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
14.297 plus
+0,23%
10:36 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kämpft [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax kämpft zum Ende einer schwachen Woche trotz guter Vorgaben mit einer weiteren ...
10:00 , Der Aktionär
Sartorius: Kooperation mit der schwedischen BICO [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Sartorius-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michel Doepke vom Anlegermagazin ...
09:31 , Aktionär TV
Im Anlagecheck - Immobilien und Immobilienaktien [...]
Patrick Dewayne im Interview mit Ascan Iredi zum Thema Immobilienaktien und die Erwartungen 2023