Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 3. Februar 2023, 21:47 Uhr

CHNComp steigt um fast 6%, da Hoffnungen auf eine Lockerung der COVID-Beschränkungen anhalten


04.11.22 13:42
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die chinesischen Indices stiegen stark, da erneut Spekulationen über eine bevorstehende Lockerung der COVID-Beschränkungen in China aufkamen, so die Experten von XTB.

Kürzlich hätten Spekulationen über eine Aufhebung der Beschränkungen in China eine massive Erholung des Aktienmarktes ausgelöst, doch diese Informationen seien vom Gesundheitsministerium dementiert worden, das darauf hingewiesen habe, dass die Zero-Covid-Politik fortgesetzt werde. Dennoch würden die Anleger auf eine Änderung der Vorgehensweise der Behörden hoffen.

Der Staatsrat sollte die Regierungsbehörden auffordern, die Aufhebung einiger covid-bezogener Mechanismen, einschließlich der Aussetzung von Flugsperren, vorzubereiten. Außerdem sei die Rede davon, die obligatorische Quarantäne für ausländische Passagiere abzubauen. Es sei erwähnenswert, dass die strengen Beschränkungen bereits im Juli in Hongkong aufgehoben worden seien.

Neben dieser unbestätigten Nachricht über die Lockerung der Covid-Beschränkungen habe auch der "Bloomberg"-Bericht über US-Vor-Ort-Kontrollen chinesischer Unternehmen zur Verbesserung der Marktstimmung beigetragen. Die US-Inspektion der Audits chinesischer Unternehmen sei früher als geplant abgeschlossen worden, und viele Anleger sähen dies als einen Schritt, der dazu beitragen solle, ein Delisting chinesischer Aktien von den US-Börsen zu verhindern.

Der CHNComp bereite sich auf den ersten kräftigen Anstieg seit Mai/Juni vor. Es sei jedoch zu bedenken, dass der Kontrakt auf Jahressicht über 30% an Wert verloren habe. Außerdem könne man feststellen, dass sich beim USD/CNH eine Seitwärtsphase abzeichne, und das trotz des sehr starken Dollars. (Quelle: xStation 5) (04.11.2022/ac/a/m)