Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 16:18 Uhr

BTC/USD (Bitcoin / US-Dollar)

WKN: A2YY63 / ISIN: XC000A2YY636

Bitcoin & Co: US-Arbeitsmarktdaten und Binance-Hack belasten


07.10.22 16:40
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Nach deutlichen Kursgewinnen zu Wochenbeginn und einer anschließenden Stabilisierung dreht der Kryptomarkt vor dem Wochenende erneut ins Minus, so Nikolas Kessler vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär".

Schuld daran seien unter anderem die besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten, die nun weitere Zinserhöhungen seitens der FED wahrscheinlich machen würden.

Die US-Wirtschaft habe im September mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet. Außerhalb der Landwirtschaft seien 263.000 Stellen hinzugekommen, habe das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitgeteilt. Analysten hätten im Schnitt mit 250.000 neuen Stellen gerechnet. Die Arbeitslosenquote sei derweil überraschend gesunken - von 3,7 auf 3,5 Prozent.

Damit zeige sich, dass die kräftigen Leitzinserhöhungen der FED in den vergangenen Monaten bislang nicht zu einer spürbaren Abkühlung der Wirtschaft geführt hätten. Die US-Notenbank dürfte also weiter an der Zinsschraube drehen, um die hohe Inflation in den Griff zu kriegen.

Diese Aussicht wiederum stärkr am Freitagnachmittag den US-Dollar und sorge am Kryptomarkt für negative Vorzeichen. Der Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC) büße auf 24-Stunden-Sicht rund drei Prozent ein, wodurch er einen Teil der Gewinne vom Wochenanfang wieder abgeben müsse und erneut unter die psychologisch wichtige 20.000-Dollar-Marke abtauche.

Der Krypto-Gesamtmarkt verliere derweil rund zwei Prozent, wobei der BNB-Token von Binance mit einem Verlust von mehr als vier Prozent zu den größten Verlierern in den Top 10 nach Market Cap gehöre. Dort hätten Hacker bei einem Überfall auf eine Blockchain-Brücke der BNB Chain in der Nacht Krypto-Assets im Wert von bis zu 100 Millionen Dollar erbeutet.

Nachdem die "irregulären Aktivitäten" auf der Blockchain entdeckt worden seien, habe Binance diese zeitweise pausiert und Ein- und Auszahlungen gesperrt. Laut Binance-CEO Changpeng Zhao sei das Problem inzwischen aber unter Kontrolle und die Bestände der Nutzer sicher.

Trotz dieser Unwägbarkeiten befinde sich der Bitcoin weiterhin in der Seitwärtsrange der vergangenen Monate im Bereich zwischen 18.000 und 25.000 Dollar. So gesehen bestehe akut weder Grund zur Sorge, noch Handlungsbedarf. Stattdessen sehe DER AKTIONÄR auf dem aktuellen Niveau weiterhin attraktive Einstiegskurse für mutige Anleger mit viel Geduld und starken Nerven. (07.10.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
1,25 plus
+150,00%
-    plus
0,00%
16.943 minus
-0,12%
10,00 minus
-3,85%
11:45 , Aktiennews
Bitcoin Group Aktie: Reine Nervensache!
An der Börse Xetra notiert die Aktie Bitcoin am 01.12.2022, 12:44 Uhr, mit dem Kurs von 20.45 EUR. Die Aktie der ...
Kann das vierte Bitcoin-Halving die Kurswerte führe [...]
Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Unternehmen wie Coinbase und Robinhood haben seit dem Börsengang im Jahr 2021 ...
03:41 , Aktiennews
Bitcoin Group Aktie: So wird sich erstmal nicht vie [...]
An der Börse Xetra notiert die Aktie Bitcoin am 01.12.2022, 12:44 Uhr, mit dem Kurs von 20.45 EUR. Die Aktie der ...