Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 5. Dezember 2022, 6:40 Uhr

Bauer

WKN: 516810 / ISIN: DE0005168108

BAUER: Sonderabschreibung führt zur Senkung des Ergebnisziels für 2022 - Attraktive Neuaufträge - Aktienanalyse


14.09.22 11:30
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - BAUER-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie des Bau- und Maschinenbaukonzerns BAUER AG (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC-Symbol: BRAGF).

BAUER habe gestern aufgrund einer schwachen Geschäftsentwicklung insbesondere in Russland sowie einer damit einhergehenden außerplanmäßigen Abschreibung die Prognose bezüglich des EBITs in 2022 deutlich reduziert. Allerdings habe das Unternehmen vergangene Woche Neuaufträge im oberen zweistelligen Mio.-Euro-Bereich bekannt gegeben, die nach Erachten des Analysten das strukturelle Potenzial des Spezialtiefbau-Experten untermauern würden.

Nach Angaben des Vorstands habe BAUER in H1 in Russland noch ein positives Nachsteuerergebnis im deutlich positiven einstelligen Mio.-Bereich erwirtschaftet. Aufgrund einer zunehmenden Verschärfung der EU-Sanktionen seien dort sowohl der Maschinenabsatz als auch die Nachfrage nach Bauleistungen kurzfristig aber spürbar zurückgegangen. Infolgedessen habe eine Prüfung der Werthaltigkeit der in Russland tätigen Tochterunternehmen in den Segmenten Maschinen und Bau nun einen Korrekturbedarf i.H.v. rund 15 Mio. Euro in Form einer außerplanmäßigen Abschreibung ergeben.

Hinzu komme eine zuletzt schwächer als erwartete operative Entwicklung in den Segmenten Bau und Resources in weiteren Märkten wie Malaysia. Der Vorstand gehe daher nun davon aus, dass die ursprüngliche Prognose einer signifikanten Steigerung des EBITs in 2022 (Vj.: 36,0 Mio. Euro) nicht mehr erreicht werden könne. Stattdessen erwarte BAUER nun ein operatives Ergebnis deutlich unter dem Vorjahr. Die Prognose bzgl. der Gesamtkonzernleistung (deutliche Steigerung) bleibe unverändert.

Jüngst habe BAUER zudem bekannt gegeben, einen Spezialtiefbauauftrag für die neu geplante Stadt NEOM in Saudi-Arabien erhalten zu haben. BAUER werde etwa 70m tiefe Großbohrpfähle für das Megaprojekt THE LINE erstellen, das nach Fertigstellung auf einer Länge von 170 km rund neun Millionen Menschen beherbergen und seinen Bedarf komplett aus erneuerbaren Energien decken solle. Dabei handle es sich um den ersten Auftrag im Zuge einer auf drei Jahre ausgelegten Rahmenvereinbarung, aus der nach Erachten des Analysten weitere Projektaufträge bis in den dreistelligen Mio.-Bereich resultieren könnten. Angesichts des laut BAUER geringen Ausführungsrisikos sowie der attraktiv kalkulierten Margen berge dies mittelfristig erhebliches Umsatz- und Ergebnispotenzial. Gepaart mit weiteren neuen Bauaufträgen u.a. auf den Philippinen (Dichtwandarbeiten für zwei Metro-Stationen) belaufe sich das kürzlich gesicherte Auftragsvolumen auf rund 90 Mio. Euro.

Speck habe seine Prognosen infolge des dargestellten Newsflows angepasst. Projekterfolge wie jüngst in Saudi-Arabien würden seines Erachtens die Annahme untermauern, dass auch im Bau mittelfristig wieder deutlich positive Margen erzielt werden könnten. Nichtsdestotrotz habe der Analyst seine Einschätzung hinsichtlich des Steigerungspotenzials für 2023 ff. vor dem Hintergrund einer speziell in Europa weiter trüben Baukonjunktur erneut gesenkt, sodass er auf dem CMD (25.10.) auch eine Anpassung des Mittelfristziels erwarte.

Die Entwicklung BAUERs sei nach wie vor von Licht und Schatten geprägt. Trotz der nicht cash-wirksamen Sonderabschreibungen in Russland reduziert Patrick Speck, Analyst der Montega AG, das Kursziel infolge der umfassenderen Prognoseanpassung von 10,50 Euro auf 10,00 Euro und bestätigt das Rating "halten" für die BAUER-Aktie. (Analyse vom 14.09.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BAUER-Aktie:

XETRA-Aktienkurs BAUER-Aktie:
7,94 EUR -0,25% (14.09.2022, 10:07)

Tradegate-Aktienkurs BAUER-Aktie:
7,90 EUR +0,77% (14.09.2022, 09:57)

ISIN BAUER-Aktie:
DE0005168108

WKN BAUER-Aktie:
516810

Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
B5A

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
BRAGF

Kurzprofil BAUER AG:

Die BAUER Gruppe (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC-Symbol: BRAGF) ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt Bauer über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotenzial aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist Bauer als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich Bauer auf innovative Produkte und Services und agiert mit mehreren Geschäftsbereichen und Tochterfirmen als Dienstleister in den Bereichen Bohrdienstleistungen und Brunnenbau, Umwelttechnik, Pflanzenkläranlagen, Bergbau und Sanierung..

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet Bauer passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2021 mit etwa 12.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,5 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bauer.de. (14.09.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
04:40 , Aktiennews
Koenig, Bauer Aktie: Wird das der nächste Knaller [...]
Für die Aktie Koenig & Bauer stehen per 03.12.2022, 01:00 Uhr 16.4 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Koenig ...
04.12.22 , Aktiennews
Bauer Aktie: Wahnsinn - das ist ein Signal!
Für die Aktie Bauer aus dem Segment "Bauwesen" wird an der heimatlichen Börse Xetra am 02.12.2022, ...
04.12.22 , Aktiennews
Koenig, Bauer Aktie: Die Bären zittern!
Für die Aktie Koenig & Bauer stehen per 03.12.2022, 01:00 Uhr 16.4 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. Koenig ...