Suchen
Login
Anzeige:
Di, 17. Mai 2022, 13:24 Uhr

Apple

WKN: 865985 / ISIN: US0378331005

Apple: Kräftiger Abverkauf - Aktienanalyse


25.01.22 09:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Apple-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Technologieunternehmens Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) unter die Lupe.

Im Dezember habe die Apple-Aktie der Schwäche im Tech-Sektor noch trotzen können - im Januar müsse sich das US-Papier aber geschlagen geben. Rund 11,2 Prozent habe die Aktie von Apple seit Jahresbeginn verloren und nach einem kräftigen Abverkauf am gestrigen Montag nun erstmals klare charttechnische Verkaufssignale geliefert.

Am Montag habe die Apple-Aktie kurzzeitig beinahe fünf Prozent im Minus notiert und sei bis auf 154,70 Dollar zurückgefallen. Der Chart sei unter die 100-Tage-Linie bei aktuell etwa 158 Dollar und unter die Horizontale bei 157 Dollar gerutscht. Damit seien im jüngsten Abwärtstrend erste klare charttechnische Verkaufssignale geliefert worden.

In der zweiten Hälfte des US-Handels habe die Apple-Aktie jedoch einen Großteil ihrer Verluste wieder wettgemacht und sei zurück auf 161, 62 Dollar geklettert. Am Ende des Tages habe damit zwar noch immer ein Kursverlust von 0,5 Prozent zu Buche gestanden, doch die durchbrochenen Chartmarken seien zurückerobert worden und die Verkaufssignale hätten sich als nicht nachhaltig erwiesen.

Tech-Aktien würden aktuell einen Abverkauf wegen eines allgemeinen Risk-Offs und Neubewertungen aufgrund der Geldpolitik erleben. Auch die Apple-Aktie sei mit einem 22er KGV von 28 deutlich teurer als im historischen Durchschnitt. Nach Ansicht des "Aktionär" sei aufgrund des stärkeren Services-Geschäfts sowie den langfristigen Wachstumsaussichten in den Bereichen des Autonomen Autos sowie dem Metaverse eine höhere Bewertung auch gerechtfertigt.

Vor den Quartalszahlen, die der US-Konzern an diesem Donnerstag vorlegen werde, sollten Anleger alleine aufgrund eines schwächelnden Gesamtmarktes nicht verkaufen. Denn obwohl von den Analysten schwächere Wachstumsraten erwartet würden, habe Apple dank einem besseren Management der Lieferkettenprobleme noch immer großes Überraschungspotenzial.

Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär" rät bei der Apple-Aktie dabeizubleiben. (Analyse vom 25.01.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.

Börsenplätze Apple-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
140,04 EUR -2,10% (25.01.2022, 08:52)

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
139,60 EUR -4,57% (24.01.2022)

NASDAQ-Aktienkurs Apple-Aktie:
161,62 USD -0,49% (24.01.2022)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie:
APC

NASDAQ-Symbol Apple-Aktie:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tabletts der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. (25.01.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.





 
11:30 , Finanztrends
Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Zuletzt ist wieder vermehrt zu lesen, dass Apple eine große Menge an Konkurrenz bekommt. Google stellt so etwa ...
10:24 , Der Aktionär
Apple: Wette auf Kursverluste bei Apple - Aktiena [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Apple-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler vom Anlegermagazin ...
09:50 , Aktiennews
Apple Hospitality Reit Aktie: Es hat sich angekünd [...]
Apple Hospitality Reit weist am 16.05.2022, 22:25 Uhr einen Kurs von 16.41 USD an der Börse auf. Das Unternehmen ...