Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 12:05 Uhr

America first: USA im Vorwärtsgang


07.05.20 10:28
Oberbank

Linz (www.aktiencheck.de) - In den USA wagen immer mehr Bundesstaaten eine langsame Rückkehr zum Normalbetrieb, obwohl die Corona-Pandemie voranschreitet und die Todeszahlen weiter ansteigen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

US-Präsident Trump habe sich persönlich für einen "Neustart" der Wirtschaft inmitten der Krise stark gemacht. Viele Amerikaner würden sich eingeschränkt fühlen und müssten wieder ihren Unterhalt verdienen. Eine allgemeine soziale Absicherung wie in Europa kenne man in den USA nicht. Als Verursacher und Schuldigen der Krise habe US-Präsident Trump China ausgemacht und drohe mit neuen US-Handelszöllen.

Die China-Schuldzuweisung könnte zu einem gewichtigen Argument im US-Präsidentschaftswahlkampf werden. Weiterhin treibe US-Präsident Trump seinen Plan voran, zentrale US-Produktionsketten aus der China-Abhängigkeit zu befreien oder in die USA zurückzuholen. In Europa hingegen grassiere nach dem deutschen Gerichtsentscheid Euro-Verunsicherung. Der US-Dollar bleibe gefragt. Aussichten: EUR/USD werde leicht abwärts zwischen 1,0725 und 1,0850 gesehen. (07.05.2020/ac/a/m)