Suchen
Login
Anzeige:
Do, 2. Februar 2023, 22:15 Uhr

Amazon

WKN: 906866 / ISIN: US0231351067

Amazon.com: Test des Volumenmaximums - Chartanalyse


08.11.22 09:24
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Chartanalyse der UBS:

Nach einem enttäuschenden Ausblick auf das Weihnachtsquartal war die Aktie von Amazon.com (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, NASDAQ-Symbol: AMZN) Ende Oktober um 6,8% abgestürzt, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Zwar hätten sich die Papiere nach dem Dip unter die runde 100er Marke zunächst stabilisieren können, doch schon in der ersten November-Woche habe der Abwärtsdruck wieder zugenommen. Dabei hätten die Notierungen 12% an Wert eingebüßt, vier neue Jahrestiefs in Folge markiert und seien am vergangenen Donnerstag an das Volumenmaximum zurückgerutscht. Diese Haltezone habe zum Wochenausklang für eine kleine Tagesumkehr genutzt werden können.

Ausblick: Die Amazon-Aktie habe binnen neun Sitzungen seit dem Verlaufshoch vom 25. Oktober 27,4% verloren und sei bis an das Volumenmaximum zurückgefallen. In Bezug auf das Allzeithoch vom 13. Juli 2021 hätten sich die Kurse damit im Wert mehr als halbiert.

Das Long-Szenario: Könnten sich die Kurse an dem (Halte-)Bereich zwischen 90,00 USD und 89,00 USD nach oben abdrücken, wären die ersten beiden kleineren Widerstände am Verlaufshoch vom vergangenen Donnerstag und am Verlaufstief vom 28. Oktober bei 93,50 USD und 97,66 USD zu finden. Darüber müsste anschließend der Re-Break an der runden 100er Marke gelingen, bevor es - über das 2018er Hoch und die Mai- sowie Juni-Tiefs hinweg - bis zur unteren Kante der offenen Kurslücke vom 28. Oktober bei 104,87 USD gehen könnte. Geschlossen wäre das Gap erst bei 110,96 USD, wobei zuvor noch das Korrektur-Tief von 13. Oktober bei 105,35 USD als Widerstand zu nennen sei.

Das Short-Szenario: Bedingt durch den gestrigen schwachen Wochenauftakt (-0,5%) stehe auf der Unterseite das Volumenmaximum zwischen 90,00 und 89,00 USD zusammen mit dem aktuellen Jahrestief bei 88,04 USD weiter im Blick. Sollten die Notierungen dort nach unten durchrutschen (wichtig: auf den Schlusskurs achten), müssten weitere Abgaben bis zum Oktober- und Juni-Tief aus dem Jahr 2019 bei 84,25 USD bzw. 83,60 USD einkalkuliert werden. Darunter würde dann das 2020er Corona-Tief bei 81,30 USD in den Fokus rücken. Sollte die Aktie auch dort keinen Halt finden, wäre aus charttechnischer Sicht sogar ein weiterer Abwärtsabschnitt in Richtung 70er Marke bzw. bis zum 2018er Tief bei 65,35 USD denkbar. (Analyse vom 08.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Amazon.com-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
90,11 EUR -0,27% (08.11.2022, 09:22)

XETRA-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
90,31 EUR +0,06% (08.11.2022, 09:08)

NASDAQ-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
90,53 USD -0,49% (07.11.2022, 22:00)

ISIN Amazon.com-Aktie:
US0231351067

WKN Amazon.com-Aktie:
906866

Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZ

NASDAQ-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZN

Kurzprofil Amazon.com Inc.:

Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, NASDAQ-Symbol: AMZN) ist ein international führender Online-Versandhändler. Bei Amazon finden Käufer neue und gebrauchte Waren aus beinahe allen Bereichen der Konsumgüterindustrie. Bücher, Musik, DVDs, Elektronikprodukte, Fotos, Digitale Downloads, Software, PC- und Videospiele werden ebenso angeboten wie Geräte für Küche, Haus und Garten, Spielwaren, Sport- und Freizeitartikel, Schuhe und Schmuck, Gesundheits- und Kosmetikprodukte, Kleidung, Autos, Lebensmittel und Zeitschriften. Dabei werden nicht alle Produkte von Amazon selbst verkauft. Auch private und gewerbliche Verkäufer können ihre Produkte über das Onlineversandhaus anbieten.

Darüber hinaus umfasst das Angebot des Online-Händlers noch zahlreiche weitere Produkte und Leistungen. Dazu gehört unter anderem der portable Reader Kindle sowie das Video-on-Demand-Angebot über Amazon Prime Video oder der Streaming-Service Fire TV. Außerdem führt das Unternehmen die Cloud-Plattform Amazon Web Services (AWS), das Spracherkennungssystem Echo oder die Tablet-Reihe Fire. Über AmazonFresh können Kunden frische Lebensmittel online bestellen. (08.11.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
19:35 , Aktiennews
Amazon Aktie: Aufschrei, garantiert!
Per 02.02.2023, 02:08 Uhr wird für die Aktie Amazon am Heimatmarkt NASDAQ GS der Kurs von 103.13 USD angezeigt. ...
Amazon.com: Positive Überraschung möglich - Akti [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Alfred Maydorn vom Anlegermagazin ...
15:21 , Aktionär TV
Opening Bell: Gold, Agnico Eagle, Barrick Gold, Fer [...]
Die US-Notenbank hat das Zinstempo gedrosselt. Gestern hob sie den Leitzins nur um 0,25 Prozentpunkte an. In Folge dessen ...