Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Juli 2022, 19:57 Uhr

Allianz

WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005

Allianz: Q1-Ergebnis kann sich sehen lassen - Rechtsstreit in den USA könnte noch eine Weile belasten - Aktienanalyse


12.05.22 21:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Allianz-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Laut Thomas Bergmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" bleibt die Aktie der Allianz SE (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, NASDAQ OTC-Symbol: ALIZF) auf lange Sicht ein Basisinvestment.

Allianz sehe sich trotz des Ukraine-Kriegs auf Kurs zu seinem Gewinnziel für das laufende Jahr. Kein Wunder, laufe es in den meisten operativen Einheiten richtig gut. Bereits am Mittwoch hätten die Münchner mitgeteilt, dass für den Rechtsstreit in den USA weitere 1,9 Milliarden Euro zurückgestellt würden.

Der operative Gewinn solle nach 13,4 Milliarden Euro im Vorjahr weiterhin 12,4 bis 14,4 Milliarden Euro erreichen, habe die Allianz am Donnerstag in München mitgeteilt. Im ersten Quartal habe der Versicherer bei einem Umsatz von 44 Milliarden Euro (plus sechs Prozent) einen Gewinn von 3,2 Milliarden Euro (minus drei Prozent) erzielt. Dabei habe der Versicherer deutlich gestiegene Schäden durch Naturkatastrophen weggesteckt.

"Die Ergebnisse dieses Quartals zeigen, dass unser Geschäft erheblichen geopolitischen und wirtschaftlichen Belastungen standhalten kann", habe Vorstandschef, Oliver Bäte, gesagt. Branchenexperte Philip Kett vom Analysehaus Jefferies habe sich von der Geschäftsentwicklung positiv überrascht gezeigt.

Im Schaden- und Unfallgeschäft sei der operative Gewinn trotz der hohen Schäden im Jahresvergleich nur um neun Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro gesunken. In der Lebens- und Krankenversicherung hätten die Münchner genauso viel (1,2 Milliarden Euro) wie ein Jahr zuvor verdient.

Die Fondstöchter AGI und PIMCO hätten mehr abgeworfen. Der operative Gewinn der gesamten Fondssparte habe um elf Prozent auf 831 Millionen Euro zugelegt. Allerdings seien die Milliardenkosten für die Klagen von Großanlegern gegen AGI bei dieser Kennzahl ausgeklammert.

Die Ergebnisse der Allianz könnten sich sehen lassen, wäre da nicht der anhaltende Rechtsstreit in den USA. Der könnte noch eine Weile den Aktienkurs belasten, solange nicht klar sei, ob die Rückstellungen ausreichen würden. Allerdings sei im Vorfeld ein Schaden von maximal sechs Milliarden Euro von Analysten geschätzt worden, sodass nicht mehr viel kommen sollte.

Auf lange Sicht bleibt die Allianz-Aktie ein Basisinvestment, so Thomas Bergmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 12.05.2022)

(mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Allianz.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Allianz-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Allianz-Aktie:
198,36 EUR -2,04% (12.05.2022, 21:36)

XETRA-Aktienkurs Allianz-Aktie:
198,34 EUR -3,32% (12.05.2022, 17:40)

ISIN Allianz-Aktie:
DE0008404005

WKN Allianz-Aktie:
840400

Ticker-Symbol Allianz-Aktie:
ALV

NASDAQ OTC-Symbol Allianz-Aktie:
ALIZF

Kurzprofil Allianz SE:

Die Allianz Gruppe (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, NASDAQ OTC-Symbol: ALIZF) zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut 126 Millionen Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung.

Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 809 Milliarden Euro. Zudem verwalten die Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 2,0 Billionen Euro für Dritte. Mit ihrer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in ihre Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen ist die Allianz der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index, veröffentlicht am 12.11.2021. 2021 erwirtschafteten über 155.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 148,5 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 13,4 Milliarden Euro. (12.05.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
16:46 , Aktiennews
Doch kein Comeback bei Allianz!
Am 01.07.2022, 09:30 Uhr notiert die Aktie Allianz an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 182.12 EUR. Das Unternehmen ...
13:00 , Finanztrends
Allianz-Aktie: Günstig mit hohem Value?
Die Allianz kündigte eine mehrjährige Partnerschaft mit Coalition an, um das Cyber-Versicherungsangebot zu ...
08:46 , Aktiennews
Allianz Aktie: Wie lange Anleger noch warten müs [...]
Am 01.07.2022, 09:30 Uhr notiert die Aktie Allianz an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 182.12 EUR. Das Unternehmen ...