Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 6. Juli 2022, 10:00 Uhr

Allianz

WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005

Allianz: "Aktionäre können aufatmen" - Aktienanalyse


18.05.22 16:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Allianz-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thomas Bergmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie der Allianz SE (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, NASDAQ OTC-Symbol: ALIZF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die Allianz habe sich im Zusammenhang mit dem Kollaps der Structured-Alpha-Hedgefonds in den USA des Betrugs für schuldig bekannt, wie am Dienstag bekannt geworden sei. Der Konzern zahle im Rahmen einer Einigung mit US-Behörden und Anlegern fast sechs Milliarden Dollar an Schadensersatz und Geldbußen. Das würden Aktionäre und Analysten sagen.

"Die Allianz ist mit einem blauen Auge davongekommen", habe Senior Portfoliomanager Steffen Weyl von Union Investment (1 Prozent Anteil) auf Nachfrage von Bloomberg erklärt. "Die schnelle Einigung mit den US-Behörden ist ein Erfolg. Die Höhe der Strafzahlungen ist empfindlich, aber verkraftbar. Dividende und Aktienrückkäufe sind weiter gesichert, denn auch nach den Strafzahlungen übertrifft die Allianz die selbst gesteckten Solvenzziele. Die Aktionäre können aufatmen", so Weyl.

"Es ist ein herber Rückschlag in Nordamerika und eine strukturelle Schwächung der Allianz", habe hingegen Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit und Corporate Governance bei Deka Investment (2 Prozent Anteil), in einem Gespräch mit Bloomberg geurteilt. Es handele sich um einen Riesen-Reputationsschaden für das Unternehmen. "Es stellt sich die Frage, ob die Allianz in der Vergangenheit zu wenig über operative Risiken nachgedacht und die Leine zu locker gehalten hat."

Für Michael Huttner von Berenberg gebe es jetzt keinen Grund mehr die Aktie zu meiden. Warum er aber das Kursziel um gerade einmal einen Euro auf 264 Euro senke, erschließe sich nicht. Deutsche Bank, J.P. Morgan und Goldman Sachs hätten ihre Ziele bei 250, 260 respektive 270 Euro belassen.

Die Structured-Alpha-Affäre habe am Renommee von Vorstand Oliver Bäte gezehrt, der Umgang mit dieser sei nicht DAX-like gewesen. In ein paar Wochen wird aber kein Hahn mehr danach krähen und die Allianz-Aktie Kurs auf die Kursziele nehmen, so Thomas Bergmann von "Der Aktionär". (Analyse vom 18.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Allianz.

Börsenplätze Allianz-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Allianz-Aktie:
201,15 EUR -0,72% (18.05.2022, 16:13)

XETRA-Aktienkurs Allianz-Aktie:
201,35 EUR -0,44% (18.05.2022, 15:58)

ISIN Allianz-Aktie:
DE0008404005

WKN Allianz-Aktie:
840400

Ticker-Symbol Allianz-Aktie:
ALV

NASDAQ OTC-Symbol Allianz-Aktie:
ALIZF

Kurzprofil Allianz SE:

Die Allianz Gruppe (ISIN: DE0008404005, WKN: 840400, Ticker-Symbol: ALV, NASDAQ OTC-Symbol: ALIZF) zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut 126 Millionen Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung.

Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 809 Milliarden Euro. Zudem verwalten die Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 2,0 Billionen Euro für Dritte. Mit ihrer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in ihre Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen ist die Allianz der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index, veröffentlicht am 12.11.2021. 2021 erwirtschafteten über 155.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 148,5 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 13,4 Milliarden Euro. (18.05.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
06:13 , dpa-AFX
Umfrage: Mehrheit für Pflichtversicherung gegen Ho [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen vor knapp einem Jahr befürwortet ...
05.07.22 , BERENBERG
Berenberg belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 264 [...]
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Allianz SE auf "Buy" mit ...
05.07.22 , JEFFERIES
Jefferies belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 255 [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Allianz SE auf "Buy" mit ...