Suchen
Login
Anzeige:
So, 16. Mai 2021, 15:07 Uhr

Alibaba Group Holding

WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027

Alibaba Group Holding: Aufatmen trotz Strafe - Aktienanalyse


16.04.21 16:59
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Alibaba Group Holding-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Manuel Schleifer und Andreas Schiller, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des E-Commerce-Riesen Alibaba Group Holding Ltd. (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) unter die Lupe.

Chinesische Aufsichtsbehörde verhänge Rekordstrafe: Weil Alibaba seine marktbeherrschende Stellung ausgenutzt haben solle, um Händler zu bestrafen, die ihre Waren über konkurrierende Plattformen hätten anbieten wollen, müsse der Konzern CNY 18,2 Mrd. (USD 2,8 Mrd.) an Strafzahlungen entrichten. Das entspreche rund 4% des Jahresumsatzes von 2019 und damit der bislang höchsten gegen einen chinesischen Internetkonzern verhängten Strafe. Alibaba habe daraufhin mitgeteilt, das Urteil anzunehmen und die Zusammenarbeit mit den Behörden verstärken zu wollen. Des Weiteren müsse der Konzern seine Finanztochter Ant Group in eine Finanzholding umwandeln und damit strengere Auflagen erfüllen sowie mehr Liquidität bereithalten. Neue Pläne der chinesischen Aufsichtsbehörden zur Beschränkung der Online-Kreditvergabe hätten den geplanten Rekordbörsengang der Ant Group vergangenen Herbst kurzfristig zunichtegemacht.

Operative Entwicklung weiterhin stark: Im dritten Quartal 2020/21 habe Alibaba die Umsätze um 37% auf CNY 221,1 Mrd. (USD 33,9 Mrd.) steigern und damit die Konsensschätzungen klar übertreffen können. Der bereinigte Gewinn je Aktie habe sich um 21% auf CNY 22 erhöht und habe damit ebenfalls über den Markterwartungen gelegen. In den Berichtszeitraum falle auch das jährliche "Singles Day Shoppingfestival", welches einmal mehr mit neuen Rekordumsätzen geglänzt habe.

Vor allem die Cloud-Sparte, welche um 50% habe zulegen können, habe deutlich zum Wachstum beigetragen und schreibe erstmals in der Unternehmensgeschichte schwarze Zahlen. Das bereinigte EBITA für das Cloud-Geschäft habe sich im dritten Quartal auf CNY 24 Mio. gegenüber einem Verlust von CNY 356 Mio. im gleichen Zeitraum des Vorjahres belaufen. Das Unternehmen betone, auch künftig weiter in Forschung und Entwicklung führender Cloud-Technologien investieren zu wollen.

Die Zahlen zum dritten Quartal 2020/21 würden einmal mehr die starke operative Entwicklung von Alibaba unter Beweis stellen. Neben dem robusten Kerngeschäft sei vor allem die Cloud-Sparte hervorzuheben, welche erstmals in der Unternehmensgeschichte schwarze Zahlen schreibe und in Zukunft ein wichtiger Wachstumstreiber sein dürfte. Mit der verhängten Rekordstrafe habe die chinesische Aufsichtsbehörde für klare Verhältnisse im Reich der Mitte gesorgt und dem Alibaba-Konzern seine Grenzen aufgezeigt. Die Analysten würden diese Entwicklung positiv bewerten und damit rechnen, dass sich der Fokus nun wieder verstärkt auf die guten Fundamentaldaten des Konzerns richte.

Die regulatorischen Risiken sehen Manuel Schleifer und Andreas Schiller, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, im aktuellen Kursniveau größtenteils eingepreist und bestätigen daher ihre "Kauf"-Empfehlung mit einem Kursziel von HKD 300. Das ermittelte Kursziel basiere auf einem Discounted Cash-Flow Verfahren. Die Zahlen würden auf Konsensschätzungen beruhen.

Hinweis: Beim Handel der Aktien (ISIN: KYG017191142, WKN: A2PVFU) über die Börse Hong Kong könne es zu Restriktionen kommen, die Alternative dazu sei der Erwerb von ADRs in New York - mit der ISIN US01609W1027 (Verhältnis 1:8; letzter Kurs: USD 239,09). Der Kauf von ADRs unterliege neben dem Kursrisiko auch noch weiteren Risiken (u.a. Währungs-, Liquiditäts- und Emittentenrisiko). (Analyse vom 16.04.2021)

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Alibaba Group Holding-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
198,80 EUR -0,40% (16.04.2021, 16:44)

XETRA-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
199,30 EUR -0,25% (16.04.2021, 16:29)

NYSE-Aktienkurs Alibaba Group Holding-Aktie:
238,65 USD -0,18% (16.04.2021, 16:30)

ISIN Alibaba Group Holding-Aktie:
US01609W1027

WKN Alibaba Group Holding-Aktie:
A117ME

Ticker-Symbol Alibaba Group Holding-Aktie Deutschland:
AHLA

NYSE-Symbol Alibaba Group Holding-Aktie:
BABA

Kurzprofil Alibaba Group Holding Ltd.:

Die chinesische Alibaba Group (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) betreibt eine der weltweit größten Online-Handelsplattformen. Die erfolgreiche Website Alibaba.com bietet Kunden Produkte unter anderem in den Kategorien Auto & Motorrad, Bekleidung, Büro- & Schulartikel, Geschenke & Kunsthandwerk, Haus & Garten, Kosmetik & Körperpflege, Maschine, Sport & Unterhaltung oder Elektronik.

Zu den Geschäftsbereichen von Alibaba gehören außerdem die online-Händler Taobao.com, Tmall.com, juhuasuan.com, Aliexpress oder Alimama.com - diese sind zum Teil auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert; so ist Alimama beispielsweise auf den Bereich Technik ausgerichtet. Bei Taobao dagegen bieten vor allem Privatleute ihre (gebrauchten) Waren zu einem Festpreis an. Mit Alipay offeriert das Unternehmen außerdem ein eigenes Onlinebezahlsystem. (16.04.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
21,90 plus
+1,65%
172,10 minus
-0,35%
11:37 , Motley Fool
Farfetch-Aktie: Wie irrational ist die Börse – die Ch [...]
Farfetch (WKN: A2N6CB) ist laut eigener Aussage die größte globale Plattform für Luxusmode. Kunden ...
10:44 , Motley Fool
4 Gründe, warum die Alibaba-Aktie trotz großartig [...]
Im Grunde genommen ist die Alibaba (WKN: A117ME)-Aktie auf den ersten Blick ein hervorragendes Investment. Umsatz und ...
15.05.21 , Motley Fool
Alibaba-Aktie: 40 % Umsatzanstieg im jüngsten Qu [...]
Alibaba (WKN: A117ME) hat operativ auch wieder im jüngsten Quartal geliefert. Alibaba konnte auf vergleichbarer ...