Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 8. Mai 2021, 8:36 Uhr

Coinbase

WKN: A2QP7J / ISIN: US19260Q1076

Aktie der Woche: Coinbase: Debüt über direkte Notierung - Aktiennews


15.04.21 15:04
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Aktie der Woche: Coinbase: Debüt über direkte Notierung - Aktiennews

Coinbase (ISIN: US19260Q1076, WKN: A2QP7J, Ticker-Symbol: 1QZ, NASDAQ-Symbol: COIN) die größte US-Krypto-Börse, debütierte am Mittwoch an der NASDAQ, so die Experten von XTB.

Der Referenzpreis sei auf 250 Dollar festgelegt worden, aber die starke Nachfrage habe dazu geführt, dass der Handel bei 381 Dollar pro Aktie begonnen habe. Die Aktien hätten jedoch begonnen, sich nach unten zu bewegen und die Sitzung schließlich bei 328,28 Dollar beendet. Man sollte wir einen genaueren Blick auf das bisher heißeste Debüt des Jahres 2021 werfen!

Coinbase sei die erste große Krypto-Börse, die an der Wall Street debütiere. Das Unternehmen habe stark von der Krypto-Rally 2020 profitiert, wobei der Gesamtjahresumsatz von 533,7 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf 1,28 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 gestiegen sei. Das Unternehmen habe sich auch von einem Nettoverlust von 7,6 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf einen Nettogewinn von 329,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 entwickelt. Die hohe Bewertung und Popularität von Kryptowährungen und die deutliche Verbesserung des Geschäfts von Coinbase im Jahr 2020 hätten ein gutes Umfeld für das Börsendebüt geschaffen. Coinbase habe sich gegen einen Börsengang entschieden und stattdessen durch eine direkte Notierung debütiert.

Die direkte Börsennotierung unterscheide sich vom Börsengang, da die Unternehmenseigentümer ihre Aktien direkt am Markt und nicht über Finanzintermediäre an die Öffentlichkeit verkaufen würden. Die direkte Börsennotierung sei eine billigere Option, aber die Unterstützung durch Intermediäre könne sowohl beim Marketing als auch bei der Platzierung der Aktien helfen. Da Kryptowährungen jedoch ein heißes Thema seien, scheine Marketing für Coinbase kein Problem zu sein.

Die Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen seien die Haupteinnahmequelle von Coinbase. Genau wie bei Börsen würden die Gebühren als Prozentsatz des Auftragswertes berechnet, wobei eine Pauschalgebühr für Aufträge mit einem Wert unter einem bestimmten Schwellenwert gelte. Allerdings erhebe Coinbase im Vergleich zu Börsen relativ hohe prozentuale Gebühren. In den meisten Fällen berechne Coinbase 1,49% des Transaktionswertes für Kauf- und Verkaufsaufträge. Das bedeute, dass Anleger, die einen einzelnen Bitcoin für 60.000 Dollar kaufen würden, eine Gebühr von 894 Dollar zahlen müssen! Weitere 894 Dollar würden anfallen, wenn sie sich entschließen würden, diesen Bitcoin unmittelbar danach zu einem Preis von 60.000 Dollar zu verkaufen. Die prozentuale Gebühr könne bei Trades mit Debitkarten bis zu 4% betragen.

Wie man sehen könne, sei die Höhe der Coinbase-Gebühren nicht nur vom Volumen der Trader abhängig, sondern auch vom Wert der gehandelten Assets. Nachdem das gesagt worden sei, könne es leicht gesehen werden, warum der laufende Bullenmarkt auf dem Krypto-Markt für das Unternehmen von Vorteil sei.

Die Coinbase-Aktie habe den ersten Handelstag 31,3% über dem Referenzwert von 250 Dollar beendet. Allerdings sei der Referenzpunkt von 250 Dollar weniger relevant, da im Gegensatz zum IPO keine Aktien zu diesem Preis gehandelt worden seien. Der gestrige Handel sei mit einem großen bullischen Gap oberhalb des Referenzpunktes gestartet worden - die Aktien seien bei 381 Dollar gestartet. Ein Tageshoch sei kurz nach Handelsbeginn bei 429 Dollar erreicht worden und der Aktienkurs habe begonnen sich danach nach unten zu bewegen. Die Aktien hätten den Handel bei 328,28 Dollar beendet, womit das Unternehmen eine verwässerte Marktkapitalisierung von 86 Mrd. Dollar aufweise. Im vorbörslichen Handel am Donnerstag stiegen die Aktien jedoch um über 5%, da Investmentfonds anfingen, Beteiligungen an dem Unternehmen bekannt zu geben und Analysten positive Empfehlungen aussprachen, so die Experten von XTB.

Börsenplätze Coinbase-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Coinbase-Aktie:
296,50 EUR -3,10% (15.04.2021, 14:39)

NASDAQ-Aktienkurs Coinbase-Aktie:
328,28 USD -13,84% (14.04.2021, 22:00)

ISIN Coinbase-Aktie:
US19260Q1076

WKN Coinbase-Aktie:
A2QP7J

Ticker-Symbol Coinbase-Aktie:
1QZ

NASDAQ-Symbol Coinbase-Aktie:
COIN

Kurzprofil Coinbase Global Inc.:

Coinbase Global Inc. (ISIN: US19260Q1076, WKN: A2QP7J, Ticker-Symbol: 1QZ, NASDAQ-Symbol: COIN) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das eine Handelsplattform für Kryptowährungen betreibt. Über Coinbase können Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Bitcoin Cash, XRP, Litecoin und viele weitere gehandelt und in offizielle Währungen, wie US-Dollar und Euro, getauscht werden. (15.04.2021/ac/a/n)





 
07.05.21 , Der Aktionär
Coinbase: Wichtige Marke rückt in den Fokus - Ak [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Coinbase-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler vom Anlegermagazin ...
06.05.21 , Der Aktionär
Coinbase: Wird sich der Konkurrenzdruck massiv er [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Coinbase-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler vom Anlegermagazin ...
05.05.21 , Der Aktionär
Coinbase: Weiterhin erhöhte Volatilität erwartet - A [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Coinbase-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler vom Anlegermagazin ...