Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 22:12 Uhr

Airbus SE

WKN: 938914 / ISIN: NL0000235190

Airbus: Das wäre ein positives Signal - Aktienanalyse


10.08.22 09:12
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Airbus-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Flugzeugbauers Airbus (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, NASDAQ OTC-Symbol: EADSF) unter die Lupe.

Nach einem schwungvollen Juni habe Boeing bei den Auslieferungen im Juli deutlich an Fahrt eingebüßt. Insgesamt habe der Airbus-Rivale 26 Flugzeuge an Kunden übergeben, wie der US-Konzern am Dienstag mitgeteilt habe. Das sei deutlich weniger als im Vormonat. Der Großteil sei mit 23 Fliegern auf die 737 Max entfallen.

Zum Vergleich: Auch der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus habe im Juli nach Engpässen bei Zulieferern deutlich weniger Maschinen ausgeliefert als im Monat zuvor. Der DAX-Konzern habe laut Angaben vom Montag 46 Jets an seine Kunden übergeben. Weil Zulieferer kaum hinterherkämen, habe Airbus-Chef Guillaume Faury seine Pläne für 2022 Ende Juli gekappt und rechne statt mit 720 nur noch mit 700 Auslieferungen. Unterdessen habe der Hersteller im Juli Aufträge über 401 neue Maschinen hereingeholt. Im Gegenzug habe Airbus Stornierungen über vier Jets verbucht.

"Der Aktionär" begrüße die gute Auftragsentwicklung bei Airbus und favorisiere die Aktie gegenüber der US-Konkurrenz. Das Papier von Airbus habe sich zuletzt von den Anfang Juli markierten Tiefständen deutlich erholen können. Im Zuge der Erholungsbewegung sei sowohl der Sprung über die 100-Euro-Marke als auch über die 38- und 90-Tage-Durchschnittslinien gelungen. Nun sei die Airbus-Aktie an die wichtige 200-Tage-Linie herangelaufen. Gelinge auch hier der Ausbruch, wäre dies ein neues positives Signal. Dabeibleiben, rät Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 10.08.2022)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Airbus-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Airbus-Aktie:
106,18 EUR +0,02% (10.08.2022, 09:04)

XETRA-Aktienkurs Airbus-Aktie:
106,44 EUR +0,30% (09.08.2022, 17:35)

ISIN Airbus-Aktie:
NL0000235190

WKN Airbus-Aktie:
938914

Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
AIR

NASDAQ OTC-Symbol Airbus-Aktie:
EADSF

Kurzprofil Airbus SE:

Airbus (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, NASDAQ OTC-Symbol: EADSF) (ehemals EADS) ist ein europäischer Konzern, der aus der Fusion der deutschen DaimlerChrysler Aerospace AG, der französischen Aerospatiale Matra und der spanischen CASA entstanden ist. Die Airbus Group gilt als Europas größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen sowie als einer der größten Rüstungskonzerne weltweit. Das Unternehmen ist in der zivilen Luftfahrt, im Bereich der Verteidigungstechnologie, beim Bau von Hubschraubern, in der Raumfahrt, bei der Konstruktion und Fertigung von Transport- und Kampfflugzeugen sowie den dazugehörigen Dienstleistungen tätig. Zur Airbus Group gehören unter anderem der zivile Flugzeugbauer Airbus, der Hubschrauber-Hersteller Eurocopter und das Raumfahrtunternehmen Astrium. (10.08.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
17:51 , Aktiennews
Airbus Aktie: Das wird noch lange nicht jedem ge [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Airbus, die im Segment "Luft- und Raumfahrt und Verteidigung" ...
09:41 , Aktiennews
Airbus Aktie: Finger weg?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Airbus, die im Segment "Luft- und Raumfahrt und Verteidigung" ...
01:41 , Aktiennews
Airbus Aktie: Das wird noch lange nicht jedem ge [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Airbus, die im Segment "Luft- und Raumfahrt und Verteidigung" ...