Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 15:34 Uhr

A.S. Creation Tapeten

WKN: A1TNNN / ISIN: DE000A1TNNN5

A.S. Création: Q3-Zahlen wie vorläufig berichtet - Ausblick konkretisiert - Details zur Restrukturierung - Aktienanalyse


11.11.22 16:26
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - A.S. Création-Aktienanalyse von der Montega AG:

Tim Kruse, CFA, und Nils Scharwächter, Aktienanalysten der Montega AG, raten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie A.S. der Création Tapeten AG (ISIN: DE000A1TNNN5, WKN: A1TNNN, Ticker-Symbol: ACWN) weiterhin zu kaufen.

A.S. Création habe gestern den Q3-Bericht veröffentlicht. Zu den in der Gewinnwarnung bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen habe es keine nennenswerten Abweichungen gegeben. Die vermeldeten Details zur Restrukturierung würden indes die bisherigen Annahmen der Analysten bestätigen.

Umsatzentwicklung in Deutschland weiterhin deutlich rückläufig: In Q3 habe der Konzernumsatz 31,5 Mio. Euro (-8,2% yoy) betragen. Mit -18,9% yoy sei die Top-Line dabei im Heimatmarkt Deutschland erneut besonders stark zurückgegangen (Q2: -18,0% yoy). Im restlichen Europa inklusive UK seien die Umsätze ebenfalls rückläufig gewesen, wenngleich weniger stark und mit leicht positiver Tendenz (Q3: -9,1% yoy; Q2: -14,7% yoy). Die Region Osteuropa sowie die übrigen Länder hätten in Q3 ein Wachstum von 8,4% yoy bzw. 3,1% yoy verzeichnet, das die negative Entwicklung in den Kernmärkten jedoch nicht habe kompensieren können. Der Vorstand gehe auch für das vierte Quartal von einem erneuten Erlösrückgang aus und erwarte nun einen Umsatz in der Bandbreite von 127 bis 134 Mio. Euro für das Gesamtjahr.

Ergebnis durch Top-Line-Entwicklung und Kostendruck spürbar belastet - außerordentlicher Aufwand für Restrukturierung konkretisiert: Obwohl der Rohertrag bezogen auf die Gesamtleistung in Q3 mit 44,0% aufgrund der durchgesetzten Preiserhöhungen ggü. Q2 um 80 BP habe verbessert werden können, liege dieser noch deutlich unter den historischen Werten von über 50%. Entsprechend habe das EBIT in Q3 mit -1,7 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 0,1 Mio. Euro gelegen. Im Hinblick auf das gesunkene Umsatzniveau und zusätzliche finanzielle Belastungen durch die steigenden Energiekosten habe das Management eine umfangreiche Restrukturierung eingeleitet. Neben der Zusammenlegung der Produktionskapazitäten in Deutschland werde der sozialverträgliche Abbau der Mitarbeiterzahl im Konzern fortgesetzt. Das Unternehmen erwarte, dass die Beschäftigtenzahl per Ende H1/23 um rund 100 Personen geringer sein werde als am 31.12.2021.

Darüber hinaus werde auch die Produkt- und Preispolitik von A.S. Création an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst. Insgesamt würden diese Maßnahmen zu einer außerordentlichen Ergebnisbelastung von 3,5 bis 4,5 Mio. Euro in Q4 führen. Entsprechend habe der Vorstand den in der Gewinnwarnung formulierten operativen Verlust im mittleren bis hohen einstelligen Millionenbereich nun auf ein EBIT in der Bandbreite von -6,5 bis -9,0 Mio. Euro konkretisiert.

Die Analysten hätten die oben beschriebenen Effekte bereits in der Kommentierung zur Gewinnwarnung in ihren Prognosen antizipiert. Die nun konkretisierten Aussagen zum Abbau der Belegschaft würden die Analysten in der Annahme bestärken, dass eine spürbare Trendwende in der Ergebnisentwicklung erst ab H2/23 zu erwarten sei. Gleichzeitig würden die Geschwindigkeit und Entschlossenheit der Maßnahmen die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens illustrieren. Die eingeleiteten Schritte würden ihres Erachtens die Wettbewerbsposition von A.S. Création weiter verbessern. Zudem dürften Marktakteure mit einem höheren Exposure in Osteuropa bzw. Russland noch stärker von den aktuellen Entwicklungen betroffen sein.

Entsprechend sehen Tim Kruse, CFA, und Nils Scharwächter, Analysten der Montega AG, die mittelfristigen Perspektiven für das Unternehmen weiterhin intakt und bestätigen ihr "kaufen"-Rating und das Kursziel von 20,00 Euro. (Analyse vom 11.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze A.S. Création-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs A.S. Création-Aktie:
10,60 EUR -0,93% (11.11.2022, 15:49)

ISIN A.S. Création-Aktie:
DE000A1TNNN5

WKN A.S. Création-Aktie:
A1TNNN

Ticker-Symbol A.S. Création-Aktie:
ACWN

Kurzprofil A.S. Création Tapeten AG:

Die A.S. Création Gruppe (ISIN: DE000A1TNNN5, WKN: A1TNNN, Ticker-Symbol: ACWN) besteht aus den beiden Geschäftsbereichen Tapete und Dekorationsstoffe. Der Geschäftsbereich Tapete produziert und vertreibt weltweit Tapeten und Bordüren und ist mit einem Anteil von über 90% an den Konzernumsätzen das größere der beiden Segmente. Die Produktion der Tapeten erfolgt überwiegend in Deutschland bei der A.S. Création Tapeten AG am Standort Wiehl-Bomig. Daneben werden Tapeten noch in Novoselje, Weißrussland hergestellt. Bei den übrigen zum Geschäftsbereich Tapete gehörenden operativen Gesellschaften handelt es sich um reine Vertriebs- und Handelsgesellschaften ohne eigene Produktion. Diese haben ihren Sitz in England, in den Niederlanden, in Frankreich sowie in Russland. Der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe vertreibt als Verlag, ohne eigene Produktion, Gardinen und Dekorationsstoffe und hat seinen Sitz in Deutschland.

Die A.S. Création Tapeten AG ist einer der führenden europäischen Tapetenhersteller. Jährlich werden mehr als 6.000 verschiedene Tapeten und Bordüren in allen Materialqualitäten und für alle Anwendungsbereiche hergestellt. A.S. Création bietet seinen Kunden vielfältige Dienstleistungen: ganzheitliche Abteilungsplanung, Ladenbau, Disposervice, Dekoservice, individuelle Marketingkonzepte, Verkaufsförderungspakete, Konzepte für den Point of Sale (POS) sowie 24h-Lieferservice. (11.11.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
13.01.23 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: A.S. Création Tapeten AG: Veränderu [...]
A.S. Création Tapeten AG: Veränderungen im Vorstand von A.S. Création ^ EQS-Ad-hoc: A.S. ...
11.11.22 , Montega AG
A.S. Création: Q3-Zahlen wie vorläufig berichtet - [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - A.S. Création-Aktienanalyse von der Montega AG: Tim Kruse, CFA, und Nils Scharwächter, ...
11.11.22 , dpa-AFX
Original-Research: A.S. Création Tapeten AG (von [...]
^ Original-Research: A.S. Création Tapeten AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu A.S. ...