Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 19. August 2022, 4:59 Uhr

AXA

WKN: 855705 / ISIN: FR0000120628

AXA: Gut aufgestellt und nicht teuer - Aktienanalyse


20.06.22 15:44
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - AXA-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Oliver Simkovic, Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI), raten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der AXA S.A. (ISIN: FR0000120628, WKN: 855705, Ticker-Symbol: AXA, Euronext Paris-Symbol: CS) weiterhin zu kaufen.

Die Q1-Aktivitätsindikatoren von AXA würden einen Konzernumsatzanstieg von 1% im Vergleich zum Vorjahr zeigen. Die Gruppe habe ein solides Wachstum in der Schaden-, Unfall- und Krankenversicherung verzeichnet, während im Lebensgeschäft ein Rückgang des traditionellen Lebensversicherungsgeschäfts zu beobachten gewesen sei. Das schwächere Wachstum im Vergleich zu den Mitbewerbern sei auch auf eine aktive Reduktion des Naturkatastrophen-Portfolios zurückzuführen.

Die Schäden aus dem Exposure zu Russland sollten laut AXA die Höhe eines mittelgroßen Naturkatastrophen-Ereignisses betragen, was ca. EUR 0,3 bis 0,4 Mrd. entsprechen dürfte und für die Gruppe verkraftbar sei. Das Management habe aber auch einige qualitative Kommentare zu den potenziellen Auswirkungen des Ereignisses abgegeben und erklärt, dass die von AXA XL gezeichneten See- und Luftfahrtrisiken sehr komplex seien und jahrelange Rechtsstreitigkeiten erfordern könnten, bevor ein endgültiges Ergebnis erzielt werde. Trotzdem sollte AXA XL zum Gewinnwachstum der Gruppe beitragen.

Bezüglich der Preisgestaltung in der Schaden- und Unfallversicherung und dem Schadenmanagement habe sich das Management recht zuversichtlich gezeigt. Bei AXA XL sei das Preiswachstum im positiven Bereich geblieben und habe mit ca. +10% deutlich über der Entwicklung der Schadenskosten (+5%) gelegen. Bei der gewerblichen Schaden-Unfallversicherung dränge die Gruppe weiterhin auf Tariferhöhungen, die ausreichend sein sollten, um die Inflation auszugleichen, während man bei Privatkunden weniger durch Tariferhöhungen, sondern durch ein besseres Schadensmanagement (Beschaffung, Betrugsaufdeckung) die Inflation bisher habe kompensieren können. Die Schadenhäufigkeit befinde sich weiterhin unter dem Niveau von vor der Pandemie, was sicherlich auch dazu beigetragen habe, die Schäden in der KFZ-Versicherung in Schach zu halten.

Die Holding-Gesellschaft des globalen Versicherers habe eine Cash-Position von EUR 4,5 Mrd., was signifikant über dem Ziel von EUR 1 bis 3 Mrd. liege, wodurch aus Sicht der Analysten auch zusätzliche Aktienrückkäufe nicht ausgeschlossen werden könnten. Eine mit den GJ 21-Ergebnissen angekündigte Restrukturierung solle bis 2023 EUR 1 Mrd. und bis 2026 EUR 2 Mrd. an Barmitteln beitragen.

Die Solvenzquote sei mit 224% weiterhin auf einem starken Niveau und habe zuletzt aufgrund der höheren Zinsen und der Nettoemission von Schuldtiteln um 7 Prozentpunkte gesteigert werden können.

Die Bewertung der AXA relativ zum Markt sei weiterhin attraktiv mit einem KGV iHv. 7,2-7,7x (Abschlag von 30% zum Durchschnitt von Vergleichsunternehmen, 10% zum Median). Die Kapitalisierung und Cash seien sehr stark und die potenziellen Verluste aus dem Exposure zu Russland und der Ukraine verkraftbar und sollten kein erhebliches Risiko auf die Peformance und Dividende darstellen.

Aus diesem Grund bestätigen Bernd Maurer und Oliver Simkovic, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, ihre "Kauf"-Empfehlung für die AXA-Aktie mit einem Kursziel von EUR 26,00 (bisher 27,00). (Analyse vom 20.06.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze AXA-Aktie:

XETRA-Aktienkurs AXA-Aktie:
22,55 EUR +0,38% (20.06.2022, 15:17)

Euronext Paris-Aktienkurs AXA-Aktie:
22,585 EUR +0,42% (20.06.2022, 15:22)

ISIN AXA-Aktie:
FR0000120628

WKN AXA-Aktie:
855705

Ticker-Symbol AXA-Aktie:
AXA

Euronext Paris-Symbol AXA-Aktie:
CS

Kurzprofil AXA S.A.:

AXA S.A. (ISIN: FR0000120628, WKN: 855705, Ticker-Symbol: AXA, Euronext Paris-Symbol: CS) ist ein international führendes Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Für Firmen- und Privatkunden bietet die Gesellschaft eine Vielzahl an Versicherungsprodukten wie Vorsorge-, Sach- und Lebensversicherungen an. Daneben ist AXA verstärkt im Finanzbereich (Bausparverträge, Investment- und Assetmanager) tätig. Die Produkte des Unternehmens reichen von privaten Lebensversicherungen über Vermögensverwaltungen bis hin zu Sachschadendeckungen von Naturkatastrophen. (20.06.2022/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
18.08.22 , Aktiennews
Axa Aktie: Diese Meldung kommt genau zum richt [...]
Für die Aktie Axa stehen per 18.08.2022, 04:47 Uhr 24.45 EUR an der Heimatbörse EN Paris zu Buche. Axa zählt ...
17.08.22 , Finanztrends
Axa News: Aktie jetzt kaufen?
Axa mit Kaufsignal im RSI Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der ...
17.08.22 , Finanztrends
Axa News: Aktie jetzt kaufen?
Aktuelle Daten aus dem RSI für Axa Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt ...