Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 30. November 2022, 15:34 Uhr

Apontis Pharma

WKN: A3CMGM / ISIN: DE000A3CMGM5

APONTIS PHARMA: Single-Pills wirken - auch auf Umsatz und Ergebnis - Kaufempfehlung bestätigt! Aktienanalyse


16.08.22 16:06
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - APONTIS PHARMA-Aktienanalyse von der Montega AG:

Tim Kruse, CFA, Aktienanalyst der Montega AG, bekräftigt in seiner aktuellen Aktienanalyse die Kaufempfehlung für die Aktie der APONTIS PHARMA AG (ISIN: DE000A3CMGM5, WKN: A3CMGM, Ticker-Symbol: APPH).

APONTIS habe am vergangenen Donnerstag gute H1-Zahlen vorgelegt und die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 bestätigt.

Nach dem guten Jahresauftakt habe APONTIS im zweiten Quartal erlösseitig an die positive Entwicklung anknüpfen und im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum von 17,1% auf 28,1 Mio. Euro ausweisen können (Vj.: 21,0 Mio. Euro). Wesentlicher Treiber sei erneut das Single-Pill-Segment gewesen, in dem sich die Erlöse um 26,0% yoy auf 17,7 Mio. Euro erhöht hätten. Hervorzuheben seien in diesem Zusammenhang die Wachstumsraten der Produkte Atorimib (+47,4% yoy), Tonotec (+28,3% yoy) sowie Tonotec HCT (+43,0% yoy). Zudem sei das Co-Marketing Segment durch die gut laufende Zusammenarbeit mit AstraZeneca (für 2023 verlängert) um 2,6% yoy auf 9,1 Mio. Euro gewachsen.

Die Rohertragsmarge habe sich im ersten Halbjahr um 3,3 PP auf 61,3% reduziert, was im Wesentlichen auf zwei Einmaleffekte zurückzuführen sei. Erstens habe die Umstellung eines Co-Marketingvertrags hin zu einem Distributionsvertrag mit Novartis im Juli 2021 zu erhöhten Beschaffungskosten von 1,6 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2022 geführt. Zudem seien in 2022 Post-Milestone-Payments aus Altverträgen im Materialaufwand gebucht worden, die im Vorjahr noch in den CAPEX erfasst worden seien (ca. 0,5 Mio. Euro). Bereinigt um diese Effekte, hätte die Rohertragsmarge über dem Vorjahrjahreswert von 64,6% gelegen, was bei dem stärker werdenden Anteil der Single-Pill-Umsätze zu erwarten sei (Anteil um 4,5 PP yoy auf 63% in H1/22 gestiegen). Entsprechend sei der Rückgang nicht auf vermeintlich gestiegene Preise in der Beschaffung des gesamten Portfolios zurückzuführen, was vom Management im Conference Call mit Hinblick auf vertraglich fixierten Bezugspreisen bestätigt worden sei.

Auf Ebene des EBITDA habe das Unternehmen eine deutliche Steigerung um 3,9 Mio. Euro auf 3,2 Mio. Euro verbuchen können. Hier würden allerdings die IPO-Kosten zu Buche schlagen, die in der Vergleichsperiode des Vorjahres enthalten gewesen seien. Bereinigt um diese Kosten, hätte der Anstieg im ersten Halbjahr 2022 bei +0,4 Mio. Euro gelegen.

Im Laufe des ersten Halbjahrs habe APONTIS weitere Single-Pills eingeführt (2x lizensiert; 1x eigenentwickelt). Mittelfristig erwarte der Vorstand aus diesen drei Produkten ein zusätzliches Umsatzpotenzial von 10,7 Mio. Euro p.a. Obwohl die für 2023 avisierte Markteinführung von Eigenentwicklungen aufgrund extern bedingter Verzögerungen im Zulassungsverfahren auf das Folgejahr verschoben worden sei, habe der Vorstand das in Aussicht gestellte Mittelfristziel bestätigt, bis 2026 mehr als 20 Single-Pills im Portfolio zu führen.

Die Vorteile von Single-Pills seien mit der START-Studie zuletzt der breiten Öffentlichkeit präsentiert worden. Zwei weitere Publikationen in Fachzeitschriften stünden bevor. Wesentlich sei weiterhin der Zugang zu Ärzten und Kliniken, den APONTIS nach wie vor forciere. Ferner sollten angestrebte Kooperationen mit dem Krankenkassensektor als wesentliche Vertriebsunterstützung fungieren. Erst im Mai sei eine gemeinsame Kampagne mit der AXA initiiert worden.

Vor dem Hintergrund der erfolgreichen ersten Jahreshälfte bestätigt Tim Kruse, CFA, Aktienanalyst der Montega AG, seine Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 26,00 Euro für die Aktie der APONTIS PHARMA AG. (Analyse vom 16.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze APONTIS PHARMA-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs APONTIS PHARMA-Aktie:
11,05 EUR -2,21% (16.08.2022, 14:48)

XETRA-Aktienkurs APONTIS PHARMA-Aktie:
10,90 EUR -2,24% (16.08.2022, 15:43)

ISIN APONTIS PHARMA-Aktie:
DE000A3CMGM5

WKN APONTIS PHARMA-Aktie:
A3CMGM

Ticker-Symbol APONTIS PHARMA-Aktie:
APPH

Kurzprofil APONTIS PHARMA AG:

APONTIS PHARMA AG (ISIN: DE000A3CMGM5, WKN: A3CMGM, Ticker-Symbol: APPH) ist ein pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Monheim am Rhein, das in der Bewerbung und Vermarktung innovativer, ethischer Arzneimittel für Hausärzte und medizinische Grundversorger aktiv ist. Mit einem starken Außendienst ist APONTIS PHARMA der Partner der Wahl für eine Vielzahl großer Pharmaunternehmen. Der Fokus der APONTIS PHARMA AG liegt auf den folgenden Märkten: kardiovaskuläre Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Diabetes und Dermatologie. Dabei bietet das Unternehmen Einlizensierung und Bewerbung sowohl in bereits bestehenden Produktbereichen als auch für neue Indikationen an, z.B. für Biologika, in der Onkologie und Immunologie. (16.08.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
Werte im Artikel
9,50 plus
+1,50%
129,35 plus
+1,05%
27,00 minus
-1,12%
29.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: APONTIS PHARMA: Anzahl der angek [...]
APONTIS PHARMA: Anzahl der angekündigten Markteinführungen steigt auf zehn Single Pills - Portfolio wächst ...
11.11.22 , Montega AG
APONTIS PHARMA: Solide Ergebnisentwicklung na [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - APONTIS PHARMA-Aktienanalyse von der Montega AG: Tim Kruse, CFA, Aktienanalyst der ...
11.11.22 , dpa-AFX
Original-Research: APONTIS PHARMA AG (von M [...]
^ Original-Research: APONTIS PHARMA AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu APONTIS PHARMA AG ...