Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 21:25 Uhr

ACCENTRO Real Estate

WKN: A0KFKB / ISIN: DE000A0KFKB3

ACCENTRO Real Estate: Der Marktführer bietet jede Menge Mehrwert - Aktienanalyse


02.09.21 08:00
Nebenwerte Journal

Sauerlach (www.aktiencheck.de) - ACCENTRO Real Estate-Aktienanalyse von "Nebenwerte Journal":

Claudius Schmidt, Aktienexperte des Fachmagazins "Nebenwerte Journal", nimmt die Aktie der ACCENTRO Real Estate AG (ISIN: DE000A0KFKB3, WKN: A0KFKB, Ticker-Symbol: A4Y) unter die Lupe.

Die ACCENTRO Real Estate AG sei Marktführer im Bereich der Wohnungsprivatisierung, erwirtschafte nachhaltig solide Ergebnisse und verfüge für den weiteren Geschäftsausbau über ein attraktives Vorratsvermögen, das zudem günstig refinanziert sei. Aufbauend auf einem festen Fundament entwickle CEO Lars Schriewer das Unternehmen mit Bedacht weiter. Ein künftiges Zubrot stelle der Aufbau von Eigenbeständen dar, zudem sollten Serviceleistungen rund um die Immobilie das Angebot der Berliner abrunden. Die Corona-Krise und schleppende Beurkundungen seien 2020 weggesteckt worden wie nichts. Die Multiplikatoren seien auch im Branchenvergleich sehr günstig. Im September 2018 seien Kurse von Euro 11,50 für die Aktie gezahlt worden - aus heutiger Sicht beileibe kein übertriebenes Kursziel.

Nachdem das erste Quartal bereits gut verlaufen und die Rohertragsmarge auf 26,3 (22,3)% gesteigert worden sei, habe das beurkundete Verkaufsvolumen in H1 um 154,7% auf Euro 116,3 (45,6) Mio. zugelegt. Insgesamt seien 360 (162) Einheiten an Mieter, Selbstnutzer und private Kapitalanleger veräußert worden. Das bedeute nicht nur einen Zuwachs um 122% gegenüber dem Vorjahr, sondern auch von immerhin 80% im Vergleich zu 2019. Durch den Ausbau des Vorratsvermögens und der langfristigen Vermögenswerte sei die Bilanzsumme zum 31.03.2021 auf den Rekordwert von Euro 977,7 (683,9) Mio. gestiegen. Der LTV sei auf 57,4 (50,8)% geklettert.

Zur Finanzierung würden, neben günstigen, objektbezogenen Finanzierungen in Höhe von Euro 315 Mio., zwei in diesen Krisenzeiten problemlos platzierte Anleihen dienen, die beide bei einer überschaubaren Restlaufzeit unter pari notieren würden. Mit 3,625% werde die im vergangenen Jahr begebene Obligation mit der WKN A254YS verzinst, die am 13.02.2023 fällig sei und bei Euro 95.50 notiere. In diesem Jahr sei ein weiterer Bond über Euro 100 Mio. mit einem Nominalzins von 4,125% aufgelegt worden (WKN A3H3D5), der am 23.03.2026 zur Rückzahlung anstehe.

Schon unter der Ägide von Mingazzini habe die Bestellung eines zweiten Vorstands als beschlossene Sache gegolten. Tatsächlich sei vor knapp einem Jahr mit Hans-Peter Kneip ein CFO berufen worden, der allerdings bereits am 03.06.2021 wieder ausgeschieden sei. Die Gründe seien "rein persönlicher Natur" gewesen, habe CEO Schriewer im Gespräch mit dem "Nebenwerte-Journal" betont und bescheinige Kneip hohes Engagement sowie große Expertise.

Ende Dezember 2020 sei der Erwerb der DIM Holding (Deutsche Immobilien Management) Holding AG verkündet worden. Dieser Kauf sollte dem Ausbau des Service-Segments dienen. Anfang Mai 2021 seien die Berliner vom Kauf zurückgetreten, da vereinbarte Leistungsverpflichtungen nicht erfüllt worden seien. Der Kaufpreis solle erstattet werden, die Kooperation bleibe indes bestehen. Unverändert bestehe die Absicht, durch eine Verstärkung im Immobilienmanagement die Erlöse zu diversifizieren.

Das sei gut überlegt: Zum einen könnten Mieterträge für eine Verstetigung der Erlöse sorgen, zum anderen würden Wohnungsportfolios, wenn ausreichende Verwaltungskapazitäten bestünden, nicht unter Zeitdruck en bloc verkauft zu werden brauchen, sondern könnten im Einzelverkauf höhere Margen erzielen. Das Geschäftsmodell werde dann etwas komplexer sein, und schon deshalb dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, wann ein neuer Finanzvorstand berufen werde.

Mit Bedacht werde das Unternehmen weiterentwickelt, ohne die Marktposition im Kernsegment zu gefährden. Kaufe im Stück, verkaufe in Scheiben - an diesem Erfolgsrezept ändere sich auch in Zukunft nichts, doch es werde geografisch weiter ausgerollt und ergänzt. Die Möglichkeit, den Kaufvertrag mit DIM doch noch zu beleben, habe sich Schriewer offen gehalten. Darüber hinaus prüfe das Unternehmen alternative Wachstumsoptionen und führe dazu erste Gespräche. Um die Erlöse zu diversifizieren und zu steigern, solle der eingeschlagene Weg fortgesetzt und die Wertschöpfung durch Zukäufe erhöht werden, so Lars Schriewer.

Die Umsätze im laufenden Jahr sollten auf Euro 170 bis 200 Mio. steigen. Selbst am unteren Ende liefe es auf eines der stärksten Jahre der Unternehmensgeschichte hinaus. Beim EBIT werde mit einem Sprung auf Euro 45 bis 50 Mio. gerechnet - das wäre ein neuer Rekordwert. Die operative Marge beliefe sich dann auf mindestens 22,5%, nachdem sie im Coronajahr auf 14,5% gedrückt worden sei. Der Experte erwarte ein Jahresergebnis von mindestens Euro 23 Mio. Angesichts des mit fast Euro 500 Mio. beträchtlichen Vorratsvermögens sei auch für die Folgejahre das Fundament für gute Ergebnisse bereits gelegt. (Ausgabe 09/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze ACCENTRO Real Estate-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs ACCENTRO Real Estate-Aktie:
7,40 EUR +2,07% (01.09.2021)

Xetra-Aktienkurs ACCENTRO Real Estate-Aktie:
7,35 EUR +1,38% (01.09.2021)

ISIN ACCENTRO Real Estate-Aktie:
DE000A0KFKB3

WKN ACCENTRO Real Estate-Aktie:
A0KFKB

Ticker-Symbol ACCENTRO Real Estate-Aktie:
A4Y

Kurzprofil ACCENTRO Real Estate AG:

Die ACCENTRO Real Estate AG (ISIN: DE000A0KFKB3, WKN: A0KFKB, Ticker-Symbol: A4Y) ist ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen. Das Kerngeschäft ist die mieternahe Wohnungsprivatisierung. Das Tochterunternehmen ACCENTRO GmbH ist marktführend in der Wohnungsprivatisierungs-Dienstleistung in Deutschland. Die ACCENTRO Real Estate AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (02.09.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
99,50 plus
0,00%
2,30 minus
-0,86%
41,50 minus
-1,19%
14:20 , Aktiennews
Accentro Real Estate Aktie: Wirklich lohnenswert?
Für die Aktie Accentro Real Estate stehen per 30.11.2022, 13:07 Uhr 2.7 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. ...
06:20 , Aktiennews
Accentro Real Estate Aktie: Wer hätte das für m [...]
Für die Aktie Accentro Real Estate stehen per 30.11.2022, 13:07 Uhr 2.7 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. ...
01.12.22 , Aktiennews
Accentro Real Estate Aktie: Ist das noch wichtig?
Für die Aktie Accentro Real Estate stehen per 30.11.2022, 13:07 Uhr 2.7 EUR an der Heimatbörse Xetra zu Buche. ...