Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 0:35 Uhr

m4e

WKN: A0MSEQ / ISIN: DE000A0MSEQ3

m4e deutliches Wachstum in 2011 erwartet


12.08.11 11:28
GBC AG

Augsburg (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der GBC AG, Philipp Leipold und Felix Gode, stufen die m4e-Aktie mit dem Rating "kaufen" ein.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 sei der Fokus bei der m4e AG klar auf die Entwicklung der eigenen Rechte gerichtet gewesen. Dies habe zur Konsequenz gehabt, dass sich die Umsatzerlöse auf 9,65 Mio. Euro um knapp -10% rückläufig entwickelt hätten. Gleichzeitig sei es den frühzeitig ergriffenen Kosteneinsparungsmaßnahmen zu verdanken gewesen, dass das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahr deutlich habe verbessert werden können.

Das EBITDA sei in 2010 mit 0,71 Mio. Euro wieder deutlich positiv ausgefallen. Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr sowie in der ersten Jahreshälfte des laufenden Jahres seien wichtige Schritte getätigt worden, die eigene Rechte-Bibliothek weiter auszubauen. Mit der Telescreen- und TV-Loonland Library verfüge m4e nunmehr über mehr als 2.000 Episoden an eigenem Programm.

Die Analysten würden davon ausgehen, dass die m4e AG im laufenden Geschäftsjahr 2011 wieder auf den Wachstumskurs zurückkehren werde. Der Vorstand habe anlässlich der Hauptversammlung im Juli einen Umsatz in Höhe von 15,00 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Die Analysten würden diese Prognose für konservativ halten und für das Gesamtjahr ein dynamisches Umsatzwachstum von knapp 60% auf dann 15,20 Mio. Euro erwarten.

Als wesentlicher Wachstumstreiber sollte sich hier die Tochtergesellschaft Tex-Ass erweisen. Gleichzeitig sollte das Joint-Venture Lucky Punch in 2011 erstmalig wesentliche Umsatzbeiträge liefern. Hier profitiere Lucky Punch durch die Auslieferung der erfolgreichen Animationsserie "Mia and me". Auch auf der Ergebnisseite rechne man mit weiteren Verbesserungen. Das EBITDA für 2011 sehe man deutlich ansteigend auf 1,86 Mio. Euro.

Die finanzielle Situation der m4e AG sei weiterhin als solide zu bezeichnen. Bei einem Eigenkapital von knapp 12 Mio. Euro per Ende Dezember 2010 habe sich die Eigenkapitalquote auf gesunde 61,3% nach 56,8% zum Jahresende 2009 belaufen.

Im Rahmen ihres DCF-Modells hätten die Analysten für die Aktie der m4e AG ein neues Kursziel in Höhe von 5,12 Euro ermittelt. Damit hätten sie ihr bisheriges Kursziel von 4,58 Euro um rund 12% nach oben angehoben. Vor diesem Hintergrund seien sie zuversichtlich, dass sich die Aktie von m4e in den kommenden Monaten positiv entwickeln werde.

Die Analysten der GBC AG vergeben daher für die Aktie von m4e das Rating "kaufen". (Analyse vom 11.08.2011) (12.08.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
03.04.19 , Aktiennews
M4E: Nicht vergessen!
In unserer neuen Analyse nehmen wir M4E unter die Lupe, ein Unternehmen aus dem Markt "Telekommunikationsdienste". ...
21.03.19 , Aktiennews
M4E: Kommt jetzt der Schock?
Per 15.03.2019 wird für die Aktie M4E der Kurs von 3,083 EUR angezeigt. Das Papier zählt zur Branche "Telekommunikationsdienste".In ...
27.02.19 , Aktiennews
M4E: Wie wird der Markt DARAUF reagieren?
Per 22.02.2019 wird für die Aktie M4E am Heimatmarkt Hamburg der Kurs von 3,083 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...