Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Februar 2024, 8:25 Uhr

Adesso

WKN: A0Z23Q / ISIN: DE000A0Z23Q5

adesso: Ergebnisschwäche des ersten Halbjahrs überwunden


16.11.23 07:40
Aktien Global

Nach Darstellung von SMC-Research habe die adesso SE die Ergebnisschwäche des ersten Halbjahrs überwinden können, aber trotzdem einen EBITDA-Rückgang hinnehmen müssen. SMC-Analyst Adam Jakubowski hat in Reaktion auf den Neunmonatsbericht seine Schätzung abgesenkt, bleibt aber bei seiner positiven Einschätzung zur Aktie.


Nachdem adesso bereits Anfang des Monats die Eckdaten für das dritte Quartal veröffentlicht und im Zuge dessen die Prognose für das Gesamtjahr revidiert gehabt habe, habe der Neunmonatsbericht nun keine größere Überraschung dargestellt. Insgesamt habe adesso in den Monaten Juli bis September bei einem fortgesetzten dynamischen Umsatzwachstum die Ergebnisschwäche des ersten Halbjahrs überwinden können, ohne sie aber auf Sicht des Neunmonatszeitraums ausgleichen zu können. Dementsprechend stehen nach neun Monaten zwar ein hohes Umsatzwachstum um 28 Prozent auf fast 834 Mio. Euro, aber eben doch auch ein EBITDA-Rückgang um 25 Prozent auf 53,5 Mio. Euro in den Büchern, so SMC-Research. Das EBIT sei um 70 Prozent auf 11,7 Mio. Euro gesunken, während das Nettoergebnis sogar minimal ins Minus gerutscht sei.


Im Hinblick auf das Gesamtjahr habe adesso die kürzlich reduzierte Prognose nun bestätigt und wolle ein EBITDA in der Spanne von 70 bis 90 Mio. Euro erreichen. Im nächsten Jahr solle das dynamische Wachstum fortgesetzt werden, gleichzeitig wolle adesso die Profitabilität wieder in den aus den Vorjahren gewohnten Bereich zurückbringen.


Auch die Analysten gehen davon aus, dass die diesjährige Ergebnisschwäche vorübergehend gewesen sei, und halten unverändert an ihrem Schätzszenario mit hohen Wachstumsraten und einer leicht aufwärtsgerichteten Margenentwicklung fest. Im Detail haben sie aber in Reaktion auf den Neunmonatsbericht ihre Schätzungen etwas abgesenkt, was sich vor allem auf das diesjährige EBIT und Nettoergebnis ausgewirkt habe. Bezogen auf das Modellergebnis habe das zu einer Reduktion ihres Kursziels von zuvor 197,00 auf nun 191,00 Euro geführt, was aber für die Aktie weiterhin ein sehr hohes Aufwärtspotenzial signalisiere. Die Analysten sehen demnach die Aufstellung, die Potenziale und die Dynamik von adesso im aktuellen Börsenkurs nicht adäquat widergespiegelt und bestätigen ihr Urteil „Strong Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 16.11.2023 um 8:45 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 16.11.2023 um 7:45 Uhr fertiggestellt und am 16.11.2023 um 8:15 Uhr veröffentlicht.


 


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2023/11/2023-11-16-SMC-Update-adesso_frei.pdf


 


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
04:38 , Aktiennews
Adesso Aktie: Der Knall ist da!
Die Aktie von Adesso verzeichnete im vergangenen Jahr eine Rendite von -33,84 Prozent, was im Vergleich zu anderen Aktien ...
23.02.24 , JEFFERIES
Jefferies belässt Adesso auf 'Buy' - Ziel 145 Eur [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Adesso nach vorläufigen Zahlen ...
23.02.24 , dpa-AFX
ROUNDUP 2: Adesso will operativen Gewinn nach [...]
(Neu: Datum Veröffentlichung vollständiger Geschäftsbericht 2023) DORTMUND (dpa-AFX) - Nach ...