Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 18. Oktober 2021, 0:17 Uhr

Walter Bau St

WKN: 747750 / ISIN: DE0007477507

WALTER BAU kaufenswert


15.04.04 15:57
BetaFaktor.info

Dem konservativ ausgerichteten Anleger empfehlen derzeit die Analysten von "BetaFaktor.info" die Aktien von WALTER BAU zum Einstieg.

Bau-Aktien würden generell wieder stärker in den Vordergrund von Investoren rücken, da auf dem krisengeschüttelten Inlandsmarkt das Schlimmste überstanden scheine. Nach vorläufigen Zahlen für 2003 sei bei einer Gesamtbauleistung im Konzern von 3,1 Milliarden Euro wie geplant ein positives Jahresergebnis durch die Bücher gegangen. Das operative Konzernergebnis (EBIT) solle immerhin über dem Vorjahreswert liegen, und der habe sich auf rund 15 Millionen Euro belaufen.

"BetaFaktor.info" könnte sich vorstellen, dass nächste Woche mit den expliziten Zahlen eine kleine positive Überraschung anstehe. Hochoffiziell lasse Vorstandsvorsitzender Wolf E. Fitzner lediglich durchblicken, dass wohl nächstes Jahr für 2004 wieder eine Dividende anstehe.

Die Augsburger seien derzeit gut unterwegs bei U-Bahn-Bauten sowie größeren Stadion-Projekten. Zwar hege man überdies immer noch Verkaufsabsichten bei der Züblin-Beteiligung (48,7 Prozent). Aber mit einem voraussichtlich besser als erwarteten Jahresergebnis im Rücken dränge hier jetzt nicht mehr so die Zeit.

Die marktenge WALTER BAU-Aktie ist nach Ansicht der Analysten von "BetaFaktor.info" nur etwas für konservative Investoren, die eine Aktie auch mal länger liegen lassen können.




 
Werte im Artikel
0,0015 plus
+50,00%
0,0040 plus
0,00%
27.02.20 , Aktiennews
Nibe Industrier: Das ist ein Hammer
Ein recht selten zu beobachtendes Bild prägt derzeit die Stimmung der Marktteilnehmer in Social Media hinsichtlich ...
21.06.05 , aktiencheck.de
Presse: Gläubiger ohne Pfandrechte gehen bei WA [...]
Aktuellen Presseberichten zufolge werden die Gläubiger der insolventen WALTER BAU AG (ISIN DE0007477507/ WKN 747750) ...
15.02.05 , Ad hoc
WALTER-BAU Beteiligungsverkauf
Der österreichische Baukonzern Bauholding STRABAG S.E., übernimmt 100% der neu gegründeten DYWIDAG Holding GmbH. Die ...