Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 5. Dezember 2022, 5:20 Uhr

Vermont Pure spekulativ kaufen


08.01.02 13:51
Taglich Brothers

Die Analysten von Taglichbrothers bleiben auch nach Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2001 bei ihrer Empfehlung, Aktien des amerikanischen Vertreibers von natürlichem Quellwasser in Flaschen, Vermont Pure (WKN 592433), spekulativ zu kaufen.

Das am 31. Oktober zuende gegangene Geschäftsjahr habe Umsätze von 67,1 Mio. US-Dollar, ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 13,1 Mio. US-Dollar und einen Nettogewinn von 1,1 Mio. US-Dollar gebracht. Im Geschäftsjahr 2000 habe der Umsatz 59,6 Mio. US-Dollar betragen, das EBITDA 7,4 Mio. US-Dollar und der Nettogewinn 0,7 Mio. US-Dollar. In diesen Vergleichszahlen seien, wie im heurigen Jahr, auch bereits die Ergebnisse des übernommenen Unternehmens Crystal Rock Spring Water enthalten.

Die Analysten hätten für das Geschäftsjahr 2001 mit einem Umsatz von 66,6 Mio. US-Dollar, einem EBITDA von 13,4 Mio. US-Dollar und einem Nettogewinn von 1,9 Mio. US-Dollar gerechnet. Für 2002 rechne das Unternehmen mit einem Umsatzwachstum von 12-16%, wodurch das EBITDA um 15-20% steigen sollte. Auch gehe das Unternehmen auf Grund der Übernahme der neuen Rechnungslegungsvorschriften FASB 141 und 142 von einer Verminderung der Amortisationsausgaben um 2,3 Mio. US-Dollar aus.

Bis zum Vorliegen der endgültigen Ergebnisse bleiben die Analysten von Taglichbrothers bei ihrer spekulativen Kaufempfehlung für Vermont Pure und bei ihrem 12-Monate-Kursziel von 7,85 US-Dollar (derzeitiger Kurs: 5 US-Dollar).