Suchen
Login
Anzeige:
Do, 2. Februar 2023, 21:20 Uhr

US-Märkte konnten leicht zulegen


24.04.03 12:13
Hamburgische LB

Der amerikanische Aktienmarkt konnte um die Osterfeiertage leicht zulegen, berichten die Analysten der Hamburgischen Landesbank.

Der Dow Jones sei um 1,3% auf 8.516 Punkte gestiegen. Unterstützend habe die laufende Quartalsberichtssaison gewirkt, die weiterhin eine erfreuliche Tendenz gezeigt habe. Gut 60% der bisher veröffentlichten Daten hätten die Erwartungen übertroffen, über 20% sogar um mehr als 10%. Dem entgegen sei die Zahl der Enttäuschungen moderat geblieben. Von guten Zahlen hätten unter anderem JP Morgan Chase, Ford und General Motors profitieren können.

Der zweitgrößte US-Finanzdienstleister JP Morgan habe den Gewinn gegenüber dem Vorjahrjahresquartal um 43% gesteigert und mit 0,69 USD je Aktie die erwarteten 0,51 USD deutlich übertroffen. Auch die beiden Autokonzerne hätten erheblich gesteigerte operative Ergebnisse präsentiert. Diese Entwicklung überrasche angesichts der hohen Rabatte, die beide Hersteller derzeit auf die Fahrzeuge gewähren würden, um das Umsatzniveau gegen das schwache Marktumfeld zu stützen.

Insofern seien die Ergebnisse als Folge signifikanter Kostensenkungen interpretiert worden. Was noch fehle seien aber optimistische Prognosen. Bisher seien angesichts eines nach wie vor unsicheren konjunkturellen Umfelds zuversichtliche Ausblicke rar geblieben. Die überwiegend guten Ergebnisse sollten nach Erachten der Analysten aber zu einer deutlichen Verbesserung des Investitionsklimas führen.

In den nächsten Handelstagen werde sich der Fokus weiter auf Quartalszahlen richten. Die Analysten würden hierbei mit einer unter dem Strich weiter leicht positiven Tendenz rechnen. Dies sollte sich auch am Aktienmarkt widerspiegeln. Auf Wochensicht sehe man den Dow Jones daher bei 8.650 Punkten.