Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 15:11 Uhr

US-Aktienindizes legen zu


23.06.03 15:24
BBBank

An der Wall Street schlossen die Aktienindizes uneinheitlich, berichten die Analysten der BBBank.

Die Standardwerte hätten von erfreulichen Nachrichten der Indexmitglieder General Electric und General Motors profitiert. Der Dow-Jones-Index habe um 0,23% auf 9.200,75 Stellen zugelegt. Hingegen hätten die Technologieunternehmen unter Gewinnmitnahmen gelitten. Der Nasdaq-Composite-Index, in dem die amerikanischen Technologiewerte zusammengefasst seien, habe um 0,22% auf 1.644,72 Punkte zugelegt.

Der Mischkonzern General Electric habe sich um 0,5% auf 30,00 US-Dollar verbessert. Das Unternehmen habe seine Ergebnisprognose für das zweite Quartal und für das Gesamtjahr bestätigt. Zuvor hätten mehrere Analysten ihre Gewinnerwartungen reduziert. General Electric habe sie mit der Mitteilung jedoch eines Besseren belehrt, was die Investoren dankbar aufgenommen hätten.

General Motors habe um 1,4% auf 38,59 US-Dollar hinzugewonnen. Der Konzernchef Rick Wagoner des weltweit größten Automobilproduzenten erwarte, dass der Autoabsatz im Jahr 2003 am oberen Ende der Prognose liegen werde. Wagoner hätte sich zugleich optimistisch gezeigt, dass die Branche im nächsten Jahr den Kunden weniger Rabatte anbieten müsse, um den Absatz anzukurbeln. Die Verkaufsaktionen würden die Preise drücken. Dies wirke sich negativ auf den Gewinn aus. Am Rentenmarkt seien die richtungsweisenden Staatsanleihen mit dreißig Jahren Laufzeit um weitere 22/32 auf 114 20/32 gefallen. Die Rendite sei damit auf 4,45% geklettert.