Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 1. Oktober 2022, 20:43 Uhr

TecDAX (Performance)

WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275

TecDAX: technische Analyse nach dem schwarzen Montag


24.07.12 11:41
DAX-Ausblick

Rosenheim (www.aktiencheck.de) - Der Wochenauftakt stand an den Börsen ganz im Zeichen der Schuldenkrise und der neuerlichen Sorgen um einen Zerfall der Eurozone, so der Experte vom "DAX-Ausblick", Sebastian Hoffmann.

Auch im deutschen Technologie-Index TecDAX hätten gestern die roten Vorzeichen mächtig gewütet. Es sei um über drei Prozent in den Keller gegangen.

Im TecDAX könnte sich nun ein Doppelhoch etablieren. Dies wäre bei einem Schlusskurs unterhalb von 740 Punkten der Fall. Dort verlaufe im Augenblick auch die 200-Tage-Linie. Die Gefahr bestehe nun darin, dass sich durch die Vollendung der Doppel-Hoch-Formation und den Rutsch unter die 200-Tage-Linie neue signifikante Verkaufssignale ergäben. Diese würden ihre Bestätigung finden, wenn auch die Oktober-Aufwärtstrendgerade unterboten werde, die derzeit zwischen 730 und 740 Punkten verlaufe.

Im Erstkontakt mit dieser Geraden sei mit einer Reaktion aufwärts zu rechnen (aufgepasst: Hier bestehe eine Trading-Chance nur für Daytrader). Würden die Kurse aber darunter fallen, wäre aus charttechnischer Sicht 640 bzw. 620 Punkte das Ziel, zudem könnte sich ein neuer großer Bärenmarkt etablieren. Aber, ganz so weit sei man aber noch nicht. Oberhalb von 730/740 Punkten bestünden noch Chancen, dass der frische Aufwärtstrend verteidigt werde, klare Signale lägen jedoch erst bei neuen Erholungstops vor.

Zusammengefasst - die Trading-Chancen im Detail: Trendfolgend long oberhalb von 780 Punkten, das heiße - man gehe von einer Fortsetzung der Erholung aus und es komme anschließend zum Angriff auf 800 Punkte; Oder trendfolgend short bei einem Schlusskurs unterhalb von 730 Punkten mit Kursziel 640. Zwischen 730 und 780 könnte man unkalkulierbare Kurse sehen, die von schnellen Richtungswechseln geprägt sein könnten. Es mag platt klingen, aber das Beste ist es sich aus einem solchen Markt erst einmal rauszuhalten, so Sebastian Hoffmann vom "DAX-Ausblick". (24.07.2012/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
2.644 plus
+1,29%
30.09.22 , dpa-AFX
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax bleibt unt [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN ...
29.09.22 , dpa-AFX
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Plus erwar [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN ...
28.09.22 , dpa-AFX
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax dürfte 12 [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN ...