Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. September 2022, 14:28 Uhr

Siemens

WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101

Siemens übergewichten


05.07.01 14:04
Kant VM

Die Wertpapierspezialisten vom Kant VM stufen die Aktie von Siemens (WKN 723610) unverändert mit „übergewichten“ ein.

Der Konzern investiere kräftig auf dem asiatischen Kontinent. Man zahle 60 Millionen US-Dollar für die Ausweitung der Produktion in der Anlage in Shanghai. Bisher hätte das Werk 10 Millionen Handys im Jahr produziert; nun sollen es 14 Millionen werden. Außerdem würden die drei neuen Forschungs- und Entwicklungszentren bis Mitte 2003 rund 250 Millionen US-Dollar erhalten. Diese Investition habe das Ziel im boomenden asiatischen Raum schneller zu wachsen als der Markt.

In China würde die Entscheidung, welcher Mobilfunkstandard eingeführt werde, nach Presseberichten voraussichtlich Anfang 2002 fallen. Zu diesem Termin wolle Siemens sozusagen in den Startlöchern stehen.

Darüber hinaus wolle Siemens bei seinem IT-Dienstleister SBS bis Ende des kommenden Jahres 1.600 Stellen streichen. Von dem Abbau seien die Standorte Paderborn und München betroffen. Keine Bestätigung habe es für die Vermutung gegeben, dass bereits bis Ende September 800 Arbeitsplätze wegfallen sollen.

Einen Auftragseingang hätte man ebenfalls verbuchen können. Der Regional-Triebwagen vom Typ „Desiro“ erfreue sich im Ausland sehr großer Beliebtheit. Nach Großbritannien, Griechenland und Malaysia habe sich nun auch Rumänien für dieses Triebzugsystem entschieden. Der Konzern werde 120 Fahrzeuge dieses Typs in das Karpartenland liefern. Der Auftrag habe einen Größenordnung von 250 Millionen Euro und wäre während einer Sitzung des deutsch-rumänischen Kooperationsrates im Beisein des rumänischen Ministerpräsidenten in Berlin unterzeichnet worden.

Die gestrigen Meldungen von Siemens würden schon fast für sich selbst sprechen. Man investier strategisch sehr geschickt in einem sich entwickelnden Markt, der noch erhebliches Potenzial zur Sättigung biete. Zum anderen verschreibe man sich mit dem Arbeitsplatzabbau selbst einen Schonkurs. Man könne davon ausgehen, dass diese Diät nicht unerhebliche Synergien freisetzen werde. Zu guter Letzt komme wieder einmal die Bestätigung für die Klasse der Produkte der Münchner.

Auch bei den Basisdaten bleibe kein Wunsch offen. Je Aktie erwirtschafte man im laufenden Geschäftsjahr 3,27 Euro und 2002 4,15 Euro. Daraus errechne sich ein 2001er KGV von 22, das im kommenden Jahr nur noch bei 17 liege. Dies allein unterstreiche die Spitzenstellung des Konzerns. Aufgrund der guten fundamentalen Rahmendaten könne man für den Titel nur „bullish“ sein.

Vor diesem Hintergrund erachten die Börsenexperten vom Kant VM ein Investment in Siemens für aussichtsreich.





 
13:55 , Aktiennews
Siemens Energy Aktie: Es ist noch schlimmer als [...]
Für die Aktie Siemens Energy aus dem Segment "Investitionsgüter" wird am 28.09.2022, 09:47 Uhr, ein ...
11:40 , Aktiennews
Siemens Aktie: Das dürfte in den nächsten Tagen [...]
Siemens, ein Unternehmen aus dem Markt "Industriekonglomerate", notiert aktuell (Stand 11:12 Uhr) mit 95.59 ...
11:16 , Aktiennews
Siemens Healthineers Aktie: So schlecht steht es u [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Siemens Healthineers per 28.09.2022, 08:31 Uhr bei 41.38 EUR. Siemens Healthineers ...