Suchen
Login
Anzeige:
Di, 29. November 2022, 8:41 Uhr

Regeneron Pharmaceuticals

WKN: 881535 / ISIN: US75886F1075

Regeneron Gewinne laufen lassen


15.09.03 10:13
sunday-biotech

Dem bereits engagierten Anleger empfehlen derzeit die Analysten von "sunday-biotech" bei den Aktien von Regeneron Pharmaceuticals die Gewinne laufen zu lassen.

Angesichts des überzeugenden klinischen Erfolgs von Genentechs Avastin, sollte man das Augenmerk auf Regenerons Entwicklungskandidaten VEGF-Trap lenken. VEGF sei ein Wachstumsfaktor, der die Bildung von Blutgefässen fördere. Solide Tumore würden VEGF produzieren, um sich durch die Bildung neuer Blutgefässe mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen zu lassen.

Avastin sei ein monoklonaler Antikörper, der die Wirkung von VEGF aufhebe. Auch VEGF-Trap sorge für eine verringerte VEGF-Konzentration. Es sei allerdings ein kleineres Molekül mit einer deutlich besseren Bindungsstärke an VEGF und könne somit sogar Vorteile gegenüber Avastin aufweisen. Am vergangenen Montag habe Regeneron den deutsch-französischen Pharmakonzern Aventis als Partner für die Entwicklung und Vermarktung vorgestellt.

Aventis zahle bei Vertragsabschluss zunächst 125 Millionen US-Dollar an Regeneron, von denen 45 Millionen US-Dollar in neue Aktien investiert würden. Abhängig von weiteren Entwicklungserfolgen seien bis zu 385 Millionen US-Dollar zusätzlicher Meilensteinzahlungen vereinbart, so dass Aventis für den Deal bis zu 510 Millionen US-Dollar bereit sei zu zahlen.

Regeneron habe damit sicherlich einen großen Erfolg erzielt, doch das Unternehmen sei nach dem kräftigen Anstieg inzwischen mit mehr als 1 Milliarde US-Dollar bewertet. Das einzige bisher in Phase III vorgedrungene Präparat, ein Schlankheitsmittel, sei vor kurzem in klinischen Tests gefloppt. Alle anderen Produkte aus der Regeneron-Pipeline einschließlich VEGF-Trap würden sich in sehr frühen Phasen der Entwicklung mit den entsprechend hohen Risiken für ein Scheitern befinden.

Vor diesem Hintergrund sollten nach Ansicht der Analysten von "sunday-biotech" bereits investierte Anleger die Gewinne bei Regeneron laufen lassen und einen vergleichsweise engen Stopp setzen. Ein Neueinstieg sei nicht zu empfehlen.





 
11.11.22 , dpa-AFX
Bayer will durch weitere Zulassung für Eylea EU-P [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Bayer kann sich Hoffnung auf eine kurze Verlängerung des Patentschutzes für seinen ...
BioNTech: Mehr als nur ein Coronaimpfstoffherstelle [...]
München (www.aktiencheck.de) - BioNTech-Aktienanalyse der Bank Vontobel Europe AG: Der Impfstoffhersteller BioNTech ...
01.11.22 , Achim Mautz
Biogen – Folgt jetzt die nächste dynamische Beweg [...]
Breakout Trading-Strategie Symbol: BIIB ISIN: ...