Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 21. Januar 2022, 2:27 Uhr

Rational

WKN: 701080 / ISIN: DE0007010803

Rational kaufen


27.03.02 17:08
LB Baden-Württemberg

Harald Rehmet, Analyst der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), bewertet die Rational-Aktie (WKN 701080) mit "kaufen".

Die Rational AG (Auslandsanteil 80%, 678 Mitarbeiter) sei weltweiter Markt-, Kosten- und Technologieführer bei Spezialsystemen für die thermische Speisenzubereitung in der Außer-Haus-Verpflegung mit einem Weltmarktanteil von 46%. Das Wachstum resultiere aus der Konvertierung traditioneller Geräte ähnlich der Ablösung der Schreibmaschine durch den PC.

Die deutliche Konjunkturabschwächung habe 2001 "lediglich" ein Umsatzwachstum von 10% auf 167,3 Mio. Euro ermöglicht und damit unter den Erwartungen gelegen. Mit einem Zuwachs von 7% auf 31,9 Mio. Euro seien die Auswirkungen auf das EBIT dennoch eher gering. Die Umstellung auf IAS habe sich dagegen positiv bemerkbar gemacht. Die EBIT- Marge habe sich in 2000 von 18,6 auf 19,5% erhöht und die Steuerquote sich von 46,9 auf 40,5% reduziert.

Die Ausgangsbasis nach IAS habe damit bei einem Gewinn von 1,54 (DVFA/SG: 1,37) Euro je Aktie für 2000 gelegen. Eine im letzten Jahr nochmals niedrigere Steuerquote von 34,7% habe einen über den Erwartungen liegenden Jahresüberschuss von 20,8 Mio. Euro ermöglicht (+19% zum bereinigten Vorjahr). Die vorgeschlagene Dividendenanhebung um 0,35 Euro auf 1,00 Euro je Aktie falle ebenfalls höher aus als prognostiziert.

Im Hinblick auf ein leicht verbessertes konjunkturelles Umfeld erwarte Rational im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von 12%. Dabei dürften sich vor allem die Vorleistungen beim Ausbau des Vertriebs positiv bemerkbar machen, in dem das Marktpotenzial bei den Tochtergesellschaften noch besser ausgeschöpft werde. Hinzu komme der aufgestaute Nachholbedarf im projektabhängigen Geschäft.

Nachdem letztes Jahr im Zuge der Werkserweiterung die Fertigungstiefe leicht erhöht worden sei, sei mit einer Ausweitung der Rohertragsmarge zu rechnen. Man revidiere die Umsatzschätzung für 2002 auf 187 Mio. Euro. Aufgrund der IAS-bedingten neuen Ausgangsbasis rechne man mit einem geringfügig höheren Jahresüberschuss als bisher und erhöhen unsere Gewinnschätzung von 2,04 auf 2,08 Euro je Aktie. Obwohl die Vorjahresbasis relativ hoch sei, dürfte sich das Umsatzwachstum im laufenden ersten Quartal im Rahmen der Jahresprognose bewegen. Die Einführung neuer Produkte sollte tendenziell zu einer Umsatzbeschleunigung ab 2003 führen.

Die technische Verfassung der Aktie habe sich nach der Kurshalbierung des letzten Jahres deutlich verbessert.

Im Hinblick auf das zunehmende Umsatz- und Ertragsmomentum der nächsten Jahre und einer deutlich reduzierten Bewertung stufen die Analysten der LBBW die Rational-Aktie von "akkumulieren" auf "kaufen" hoch.





 
01:01 , Aktiennews
Rational Aktie: Abwarten
Der Kurs der Aktie Rational steht am 20.01.2022, 12:55 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 780.2 EUR. Der Titel ...
20.01.22 , Aktiennews
Rational Aktie: Ein handfester Grund
Der Kurs der Aktie Rational steht am 20.01.2022, 12:55 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 780.2 EUR. Der Titel ...
20.01.22 , Finanztrends
Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Völlig rational!
Für die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie ist es bislang ein erfreuliches Jahr: An der Xetra hat das Papier seit ...