Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 7:18 Uhr

REpower Systems

WKN: 617703 / ISIN: DE0006177033

REpower bis 38 Euro zeichnen


18.03.02 11:03
The-Bulls

Die Aktienexperten von "The-Bulls" empfehlen die Aktie der REpower Systems AG (WKN 617703) bis 38,00 Euro zu zeichnen.

Die REpower Systems AG sei im Zukunftsmarkt der Windenergie tätig. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens würden sowohl die Entwicklung, als auch die Lizenzierung, die Produktion und der Vertrieb von Windenergieanlagen gehören. Abgerundet werde das Angebot durch einen umfassenden After-Sales-Service.

Zudem halte REpower eine Mehrheitsbeteiligung an der Projektentwicklungsgesellschaft Denker & Wulf AG. Durch die Präsenz an den entscheidenden Stationen der Wertschöpfungskette verfüge REpower so über Gesamtkompetenz in der Windenergie.

Mit aktuell 270 Mitarbeitern könne das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit insgesamt mehr als 650 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die technologisch starken und qualitativ hochwertigen Anlagen würden in Rendsburg geplant und in den Werken in Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) produziert.

Das international expandierende Unternehmen sei neben den Standorten in Deutschland noch mit Tochtergesellschaften u.a. in Griechenland, Frankreich und Spanien vertreten.

Die Aktien des Hamburger Unternehmens würden vom 12.-22. März 2002 in einer Preisspanne von Euro 38,00 - Euro 45,00 angeboten. Die Erstnotiz der Aktien sei für den 36. März 2002 vorgesehen. Als Konsortialführer trete Schroder Salomon Smith Barney auf. Des weiteren würden die Commerzbank AG sowie die Vereins- und Westbank AG den Börsengang begleiten.

Mit einem Teil des Erlöses aus dem Börsengang von insgesamt bis zu 90 Mio. Euro möchten die Windkraft-Spezialisten eine Fünf-Megawatt-Anlage produzieren. Die größte, momentan am Markt verfügbare Anlage erreiche 2,5 Megawatt. Bereits Anfang des Jahres 2004 plane Vorstandschef Fritz Vahrenholt die ersten Testbetriebe der neuen Anlage. Des weiteren sollten die Mittel aus dem IPO qualifiziertem Personal und der Erweiterung der internationalen Vertriebswege zu Gute kommen.

REpower habe gerade im vergangenen Jahr mit sehr soliden, "dunkelschwarzen" Zahlen überzeugt. Bei einem Ausgabepreis am unteren Ende der Bookbuildingspanne (Euro 38,00) sei der Titel mit einer 02e-Umsatzmultiple von ca. 1 und bei einem prognostizierten Gewinnwachstum im laufenden Jahr von ca. 20% mit einem KGV von 19 (2002) durchaus fair bewertet. Im Vergleich zu etablierteren Konkurrenten wie VESTAS (KGV 30/2002) und NEG (KGV 25/2002) seien hier entsprechende Abschläge in der Bewertung bereits mitberücksichtigt.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Wertpapierexperten von "The-Bulls" eine Zeichnung der REpower-Aktie bis Euro 38,00. Das Papier stelle sich ihrer Einschätzung nach als aussichtsreiches Langzeitinvestment dar.





 
Alstom-Aktie: Spekulationen über REpower-Übernahm [...]
Paris (www.aktiencheck.de) - Gael de-Bray und Sébastien Gruter, Analysten der Société Générale, stufen die Aktie von ...
28.11.11 , aktiencheck.de
REpower meldet Auftrag
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Windenergieanlagenspezialist REpower Systems AG (ISIN DE0006177033/ WKN 617703) hat ...
08.11.11 , aktiencheck.de
REpower und EDF EN Canada schließen Vertrag ü [...]
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Windenergieanlagenspezialist REpower Systems AG (ISIN DE0006177033/ WKN 617703) gab ...