Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. Januar 2023, 1:34 Uhr

Nikkei 225 verbessert sich leicht


20.06.03 15:39
BBBank

Laut den Analysten der BBBank trotzte der japanische Aktienmarkt dem internationalen Abwärtstrend.

Anleger hätten Aktien von Unternehmen gekauft, die in erster Linie den Binnenmarkt beliefern würden. Zuvor habe das Wirtschaftsministerium bekannt gegeben, dass sich der Dienstleistungssektor im April überraschend lebhaft entwickelt habe. Der Nikkei 225-Index sei leicht um 0,1% auf 9.120,39 Zähler geklettert. Seit mittlerweile fünf Wochen würden die japanischen Aktienkurse kontinuierlich ansteigen. NTT DoCoMo habe sich um 1,9% auf 276.000 Yen verbessert. Central Japan Railway habe sich um 0,9% auf 857.000 Yen verteuert.

Zuvor habe das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie mitgeteilt, dass der Index für den Dienstleistungssektor im April um 0,3% gestiegen sei. Beobachter hätten mit einem Rückgang um 0,4% gerechnet. Mitsubishi Heavy Industries sei um 5,6% auf 301 Yen nach oben geschnellt. Das Unternehmen habe am Mittwoch nach Börsenschluss verkündet, dass es von dem taiwanesischen Energieunternehmen Taiwan Power einen Auftrag in Höhe von 1,5 Mrd. Yen erhalten habe. Mitsubishi werde Generatoren für ein neues Energiekraftwerk liefern.