Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 20:48 Uhr

LCA-Vision spekulativ kaufen


05.11.01 12:35
Taglich Brothers

Die Analysten von Taglichbrothers bleiben trotz schlechterer Ergebnisse im 3. Quartal 2001 bei ihrer Empfehlung, Aktien des Betreibers von Laser-Operationszentren, LCA-Vision (WKN 911317), spekulativ zu kaufen.

Der Umsatz von LCA-Vision sei im 3. Quartal 2001 gegenüber letztem Jahr um 15% auf 13,3 Mio. US-Dollar zurückgegangen. Der Nettoverlust habe -20,8 Mio. US-Dollar oder -0,45 US-Dollar/Aktie betragen, wobei eine Rückstellung für verschobene Steuern und für geplante Umstrukturierungen gebildet worden sei. Ohne Berücksichtigung solcher unbarer Aufwendungen habe der Nettoverlust -3,7 Mio. US-Dollar oder -0,08 Mio. US-Dollar betragen, während das 3. Quartal 2000 ausgeglichen abgeschlossen habe.

Die Umsatz- und Ertragsrückgänge seien auf eine geringere Anzahl von Operationen zurückzuführen gewesen, welche das Management auf die schwächere Wirtschaftslage zurückführe. Trotzdem habe es aber weiterhin einen steigenden Preistrend gegeben. LCA-Vision werde daher in der Lage sein, seine Umsätze und Erträge deutlich zu erhöhen, sobald die Wirtschaft sich wieder zu erholen beginne und wieder mehr Operationen nachgefragt würden. In der Zwischenzeit sollte die starke Bilanz dem Unternehmen helfen, auch mehrere schwierige Quartale mit Leichtigkeit zu meistern.

Bis zum Vorliegen weiterer Analysen bleiben die Analysten von Taglichbrothers daher bei ihrer spekulativen Kaufempfehlung für Aktien von LCA-Vision und bei ihrem 18-Monate-Kursziel von 7,75 US-Dollar (Kurs derzeit: 0,73 US-Dollar).