Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 30. September 2022, 21:42 Uhr

Kap

WKN: 620840 / ISIN: DE0006208408

KAP Beteiligungen kaufen


29.02.08 16:38
Falkenbrief

Augsburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der GBC AG, Philipp Leipold, empfiehlt die Aktien der KAP Beteiligungs-AG (ISIN DE0006208408 / WKN 620840) im aktuellen "Falkenbrief" zum Kauf.

Erfreuliche vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007 habe die KAP AG in der letzten Woche veröffentlicht. Demnach hätten die Umsatzerlöse um 8,7% von 583,8 Mio. EUR in 2006 auf 635,0 Mio. EUR in 2007 gesteigert werden können. Der Geschäftsbereich Classical habe dabei weiter an Bedeutung verloren und habe in 2007 einen Umsatzrückgang von 144,7 Mio. EUR auf 133,0 Mio. EUR verzeichnen müssen. Dies sei vor allem auf die schwächere Entwicklung der Südafrika-Aktivitäten sowie auf eine leichte Umsatzeinbuße bei der Stöhr AG zurückzuführen.

Im Wachstumsbereich engineered products habe sich die hervorragende operative Entwicklung, wie schon im Vorjahr, fortgesetzt, so dass hier ein Umsatz in Höhe von 502,0 Mio. EUR (VJ: 439,0 Mio. EUR) erwirtschaftet worden sei. Dies entspreche einer Wachstumsrate von 14,4% in 2007 nach 10,0% in 2006. Beim Vorsteuerergebnis habe mit 42,8 Mio. EUR eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr erreicht werden können (VJ: 29,5 Mio. EUR). Das Ergebnis pro Aktie (EPS) sei, aufgrund zu klärender Fragen bei der Behandlung der latenten Steuern, noch nicht genannt worden. Die Analysten würden hier einen Wert von rund 3,80 EUR erwarten. Zudem sei eine Dividende von 1,00 EUR in Aussicht gestellt worden, was auf dem aktuellen Kursniveau einer Dividendenrendite von rund 2,9% entspreche.

Spannend werde es nach Einschätzung der Analysten im laufenden Jahr 2008. Nach dem Verkauf der Mehler Texnologies an die britische Low & Bonar für rund 170 Mio. EUR sei der KAP Konzern schuldenfrei und verfüge über eine sehr komfortable Liquiditätsposition. Ein erster Schritt sei die Akquisition der Geiger Fertigungstechnologie, die den Kern der neuen Sparte Metall- und Kunststofftechnik bilden solle. Geiger sollte nach Schätzung der Analysten ein Umsatzvolumen von rund 50 Mio. EUR bei einer EBITDA-Marge von über 15% erzielen.

Die Analysten würden davon ausgehen, dass diese Sparte durch weitere Zukäufe in den kommenden Monaten gestärkt werde. Mittelfristig solle die neue Sparte einen Umsatz von 120 bis 150 Mio. EUR pro Jahr erzielen. Dagegen solle das klassische Textilgeschäft, hier seien insbesondere die Aktivitäten in Südafrika, sukzessive zurückgefahren werden. Das operative Ergebnis in 2008 werde durch mehrere gegenläufige Effekte Beeinflussung finden. Einerseits seien neben dem Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf der Mehler Texnologies von rund 70 Mio. EUR Ergebnisverbesserungen bei der MEP-Olbo sowie im Bereich Classical Textils zu erwarten. Andererseits müsse das EBIT der verkauften Mehler von über 15 Mio. EUR kompensiert werden, was nur zum Teil durch das verbesserte Zinsergebnis aufgefangen werden könne.

Die Schätzungen der Analysten würden für das Jahr 2008 einen Umsatz von über 550 Mio. EUR vorsehen. Das Vorsteuerergebnis aus dem operativen Geschäft sollte bei rund 40 Mio. EUR, zuzüglich dem Veräußerungsgewinn aus der Mehler Transaktion von ca. 70 Mio. EUR, liegen. Wahrscheinliche Akquisitionen seien hier noch nicht inbegriffen. Das EPS in 2008 sollte dann wieder bei 3,80 EUR liegen. Über eine mögliche Sonderausschüttung sei dann abhängig von der weiteren Wachstumsstrategie mit Vorlage der Zahlen für das Jahr 2008 zu entscheiden.

Die Analysten der GBC AG halten die Aktie der KAP Beteiligung-AG im aktuellen "Falkenbrief" für sehr attraktiv bewertet und sehen den fairen Wert bei 55,10 EUR. (Analyse vom 29.02.2008) (29.02.2008/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
31.08.22 , Xetra Newsboard
XFRA : DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 0 [...]
Das Instrument IUR DE0006208408 KAP AG INH O.N. EQUITY wird ex Dividende/Zinsen gehandelt am 01.09.2022 The instrument ...
31.08.22 , Finanztrends
VIRTUELLE HAUPTVERSAMMLUNG DER KAP A [...]
Unternehmensnachrichten VIRTUELLE HAUPTVERSAMMLUNG der KAP AG stimmt allen Anträgen zu Fulda, 31. August 2022 - ...
31.08.22 , Finanztrends
VIRTUELLE HAUPTVERSAMMLUNG DER KAP A [...]
Die VIRTUELLE GENERALVERSAMMLUNG der KAP AG stimmt allen Anträgen zu Fulda, 31. August 2022 - Die Aktionäre ...