Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. Februar 2024, 15:53 Uhr

MS Industrie AG

WKN: 585518 / ISIN: DE0005855183

GCI Management riskante Anlage


21.05.01 00:00
The-Bulls

Für die Analysten vom Börsenbrief The-Bulls sind die Aktien der Neuemission GCI Management AG (WKN 585518) riskant, aber auch interessant.

Grundsätzlich sei das 1991 gegründete Unternehmen mit Sitz in München und Büros in Wien, Zürich und Mailand eine von unzähligen "Consulting"-Firmen, die mehr oder weniger erfolgreich den Markt beackern würden. Dennoch würden sich die von GCI angebotenen Dienstleistungen in einigen Punkten von den Mitbewerbern unterscheiden, welche es auch für Investoren interessant machen könnten.

Die GCI Management AG setze mit ihren Geschäftsbereichen "Beratung" und "Beteiligung" den Schwerpunkt bei der Entwicklung und Umsetzung strategischer Konzepte für junge, aufstrebende Unternehmen, Mittelständler sowie Teilbereiche großer Konzerne. Besonders für die Unterstützung von Start-Ups wurde ein überzeugendes Konzept entwickelt. Das Unternehmen begleite den "Neuling" von der ersten Idee bis zur Börsenplatzierung oder einem eventuellen Verkauf an strategische Investoren. GCI selbst beteilige sich hierbei mit maximal 49% an dem Unternehmen. Darüber hinaus werde ein Vergütungssystem angewandt, welches zwar ein größeres Risiko berge, da die GCI erst bei erfolgreichem Abschluss ihr Honorar erhalte, andererseits aber den unternehmerischen Ansatz unterstreiche und das eigene Engagement stärke.

Die Berater der GCI, die teilweise auch selbst finanziell engagiert seien, würden die Geschäftsidee prüfen und die Gründer beim Aufbau und der Finanzierung bis hin zum operativen Geschäft unterstützen.

Diese Vorgehensweise berge naturgemäß aber auch Risiken in sich. Da die GCI Management AG sich nicht nur finanziell beteilige, sondern auch ihr Honorar erst nach erfolgreichem Abschluss ihrer Tätigkeit erhalte, seien die Umsatzerlöse extrem schwer kalkulierbar. Des Weiteren sei der künftige Erfolg sehr stark von der Auswahl der richtigen Kunden abhängig. Dies erfordere eine besonders gute Analyse der möglichen Entwicklung der jeweiligen Märkte. Wie die vergangenen Monate gezeigt hätten, seien hier Überraschungen durchaus nicht auszuschließen.

In den vergangenen Jahren habe das Unternehmen durchweg schwarze Zahlen geschrieben und somit seine Qualität unter Beweis gestellt. Daraus jedoch abzuleiten, dass sich das Unternehmen derart positiv entwickeln werde, wie es selbst prognostiziere, sei bei weitem nicht sicher. Hier seien unter Umständen Korrekturen zu erwarten.

Die festgelegte Bookbuilding-Spanne von Euro 13 bis 16 sei eine Spur zu hoch gegriffen. Zeichnungsgewinne könnten nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Graumarktspanne von Euro 15,00 bis 16,50 nicht erwartet werden.

Ein langfristiges Investment in die GCI Management AG kann nach Ansicht von The-Bulls dennoch im gewissen Rahmen erfolgversprechend sein. Dabei solle der interessierte Anleger die Geschäftsentwicklung genau verfolgen und über entsprechende Erfahrung verfügen, da möglicherweise ein schnelles Reagieren erforderlich sei.





 
15.02.24 , Aktiennews
MS Industrie Aktie: Abwarten
In der Internet-Kommunikation können starke positive oder negative Ausschläge mit unserer Analyse präzise ...
14.02.24 , GBC AG
MS Industrie: Automatisierung und Durchsetzung hö [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - MS Industrie-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger, ...
06.02.24 , Aktien Global
MS Industrie: Positive Nachfrageentwicklung
Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG in den ersten ...