Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 27. November 2021, 15:50 Uhr

MyPhotoAlbum

WKN: 919383 / ISIN: US34969P1021

FortuneCity.com Finger weg


02.11.00 00:00
BörsenAgent

Die Analysten von BörsenAgent empfehlen derzeit dem Anleger die Aktien von FortuneCity.com (WKN 919383) zu meiden.

Das Unternehmen biete auf der Internetseite www.fortunecity.com eine kostenlose Internetcommunity an. In dieser virtuellen Stadt könnten sich die Benutzter auf verschiedenster Weise austauschen. Es werde kostenloser Webspace zur Verfügung gestellt um eine eigene Homepage zu erstellen, man könne sich Diskussionsforen anschließen, Emails versenden, chatten und vieles mehr. FortuneCity.com hoffe mit diesem Aufbau die Markttreue der Nutzer zu steigern und die Aufenthaltsdauer auf der Seite zu erhöhen, denn die Einnahem erziele FortuneCity.com durch die auf den Seiten platzierten Werbeflächen. Zum Halbjahr 2000 habe die Zahl der monatlichen Besucher die 10 Millionen Grenze überschritten und es seien mehr als 500 Millionen Werbebanner geschaltet worden.

Nachdem die Aktie vom Internethype zu ungeahnten Höhen getrieben worden sei, sei der jähe Absturz der Aktie gefolgt, die sich immer weiter in die Nähe des Totalverlusts bewege. Dieser seit April 1999 anhaltende Abwärtstrend, der sich fast unbeeindruckt von jeglichen Hochs und Tiefs an der Börse fortsetze, lasse darauf schließen, dass die Anleger diesen Wert schon so gut wie abgeschrieben hätten. Aber woher komme diese Hoffnungslosigkeit? Es sei nicht zu erwarten, dass FortuneCity.com den Zuwachs bei den Seitenbesuchen in Einnahmen umwandeln könne. Bereits jetzt würden die Pläne des Unternehmens gekürzt sich in vielen Ländern auszubreiten. Stattdessen wolle man sich jetzt auf den Kernmarkt in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und USA konzentrieren, man habe mit massivem Personalabbau begonnen und die Ausgaben für Werbung seien stark gekürzt worden.

Das alles seien keine positiven Meldungen für ein Unternehmen, dass nur mit der Werbung auf den eigenen Internetseiten Geld verdiene und seine Einnahmequellen nicht weiter diversifiziert habe. Man rechne entgegen den Unternehmensmeldungen, dass das dritte Quartal 2000 ebenfalls schwach ausfallen werde und somit die Gewinnschwelle erst 2003 erreicht werden könne. Die Barreserven würden sich nur noch auf 29 Millionen US-Dollar belaufen, so sei es wahrscheinlich, dass diese bis im Jahr 2003 nicht mehr ausreichen würden, selbst wenn die chash-burn-rate nach den Einsparmaßnahmen gesenkt worden sei.

FortuneCity.com würden also, kaum noch Chancen eingeräumt als Stand-alone-Unternehen zu bestehen. Die auf der Todesliste des Prior Börsenbriefes aufgeführte Aktie könnte also zu einem der Totalverluste am Neuen Markt werden. BörsenAgent rate deshalb dringend die Finger von diesem Wert zu lassen und das "Glück“ in anderen Werten zu suchen.





 
30.08.21 , Xetra Newsboard
XFRA : Deletion of Instruments from Boerse Frank [...]
The following instruments on Boerse Frankfurt do have their last trading day on 30.08.2021 Die folgenden Instrumente ...
11.07.16 , Xetra Newsboard
XFRA FCT: AUSSETZUNG/SUSPENSION
DIE FOLGENDE AKTIE IST AB SOFORT AUSGESETZT: THE FOLLOWING SHARE IS SUSPENDED WITH IMMEDIATE EFFECT: INSTRUMENT NAME ...
28.03.02 , Ad hoc
FortuneCity.com Geschäftsjahr 2001
FortuneCity.com Inc. (WKN 919383) gab heute sein finanzielles und operatives Ergebnis für das Geschäftsjahr 2001 bekannt. Der ...