Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. September 2022, 17:42 Uhr

Euro sorgte für Kursverluste beim DAX


26.05.03 09:20
Hamburgische LB

Am Freitag sorgte der ungebremste Höhenflug des Euro für weitere Kursverluste am deutschen Aktienmarkt, berichten die Analysten der Hamburgischen Landesbank.

Der DAX sei um 1,5% auf 2.822,8 Punkte gefallen. Verlierer seien vor allem die Versicherungen gewesen. So habe die Allianz-Aktie nach einer Herabstufung der Investmentbank J.P. Morgan um 5,1% nachgegeben. Münchener Rück habe 4,8% verloren. Unter Druck hätten aber u.a. auch Metro (-5,01%), FMC (-4,35%) und Linde (-3,50%) gestanden. Gegen den schwachen Markttrend habe sich die Altana-Aktie behaupten und nach dem 6%igen Kursanstieg vom Donnerstag nochmals um 3,2% zulegen können. Altana habe über erfolgreich klinische Tests für ein Medikament berichtet.

Vor dem durch den heutigen Feiertag verlängerten Wochenende hätten sich die amerikanischen Märkte bei schwachem Handel behaupten können. Der Dow Jones habe fast unverändert bei 8.601 Zählern geschlossen, der Nasdaq-Index sei um 0,17% auf 1.510 Punkte geklettert. Unterstützung hätten die Aktien von der Politik erhalten. Nach dem Repräsentantenhaus habe am Freitag auch der Kongress das 350 Mrd. Dollar umfassende Steuersenkungspaket von Präsident Bush gebilligt. Es enthalte u.a. eine niedrigere Besteuerung von Dividenden und Kapitalerträgen. Der japanische Aktienmarkt habe heute im Sog steigender Bankaktien fester tendiert. Der Nikkei-Index sei um 0,52% auf 8.227 Punkte gestiegen.


 
Werte im Artikel
12.251 minus
-0,27%