Suchen
Login
Anzeige:
Di, 17. Mai 2022, 18:34 Uhr

ENI

WKN: 897791 / ISIN: IT0003132476

ENI kaufen


17.08.01 13:51
Deutsche Bank

Die Analysten der Deutschen Bank haben den italienischen Energieversorger ENI (WKN 897791) ihrer europäischen Schwerpunktliste hinzugefügt und mit einer Kaufempfehlung versehen.

ENI stehe kurz vor dem Abschluss eines wichtigen Kapitels in der Neustrukturierung des italienischen Gasmarktes, nämlich des Verkaufs des Gasleitungssystems RGI um 9,9 Mrd. Euro. Im Herbst sollten 40-49% von RGI verkauft sein. Neben wahrscheinlich weiteren Anlagenverkäufen im Jahr 2002 könnte es außerhalb eine Umstrukturierung im Bereich der Leitungen, Kundenbetreuung und des allgemeinen Geschäftes von Italgas geben, an welchem ENI ebenfalls zu 40% beteiligt sei.

Seit Mai 2000 hätten die Analysten das mittelfristige Produktionsprofil von ENI bereits drei Mal nach oben korrigiert. Mittlerweile erwarte man eine Produktion, gemessen als Ölequivalent, von 1,76 Mrd. Barrel/Tag im Jahr 2005, was einer jährlichen Steigerungsrate von 2000 bis 2005 von 6% entspreche, um ca 1% mehr als die vergleichbare Konkurrenz. Eine globale Studie der Deutschen Bank habe gezeigt, dass ENI unter jenen Unternehmen sei, die am gleichmäßigsten an den vier wesentlichen Wachstumsbereichen der Branche beteiligt seien: der Erforschung großer Meerestiefen, dem mittleren Osten, dem kaspischen Meer und dem verflüssigten Erdgas. Außerdem lasse die internationale Erfahrung von ENI erwarten, dass das Unternehmen die Erlöse für RGI für ein attraktives Reinvestment nutzen werde. Weiters habe ENI den Vorteil, einer der Ersten zu sein, die eine wirkliche Strategie für eine gesamteuropäische Gasversorgung entwickelten, und habe bereits wichtige Schritte Richtung Iberische Halbinsel, Zentraleuropa und Deutschland gesetzt. Schließlich hätten interne Restrukturierungsmaßnahmen in Verbindung mit einer bereits sehr guten Bilanz es ermöglicht, ein Aktienrückkaufprogramm zu lancieren.

Die Aktie von ENI sei derzeit mit einem Abschlag von 15% gegenüber anderen mittleren, europäischen Erdölgesellschaften bewertet, gehe man vom erwarteten Cash Flow der Jahre 2000 bis 2002 aus. Die Analysten der Deutsche Bank empfehlen daher die Aktie von ENI zum Kauf. Das derzeitige Kursziel liege bei 17 Euro.



 
16:51 , dpa-AFX
ROUNDUP: Ostbeauftragter hofft auf Erhalt von P [...]
BERLIN/SCHWEDT/ODER (dpa-AFX) - Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Carsten Schneider, rechnet "in kurzer ...
12:52 , dpa-AFX
Ostbeauftragter erwartet neue Struktur der Rosnef [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Der Ostbeauftragte Carsten Schneider rechnet "in kurzer Zeit" mit einer neuen Gesellschafterstruktur ...
16.05.22 , Aktiennews
Eni SpA Aktie: Das wird noch ein spannendes The [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Eni Spa, die im Segment "Integriertes Öl und Gas" ...