Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 30. September 2022, 21:03 Uhr

Dt. Aktienhandel startete verhalten


27.05.03 09:46
Hamburgische LB

Der deutsche Aktienhandel startete bei geringen Umsätzen sehr verhalten in die neue Woche, so die Analysten der Hamburgischen Landesbank.

Bestimmende Impulse seitens der Unternehmen seien ebenso ausgeblieben, wie richtungsweisende Vorgaben von den US-Börsen, die gestern feiertagsbedingt geschlossen gewesen seien. Der DAX habe nur leicht verändert mit einem Plus von 0,2% bei 2.828 Punkten geschlossen. Im Tagesverlauf habe der DAX zuvor von dem besser als erwartet gestiegenen Ifo-Geschäftsklima-Index profitiert und rund ein Prozent zugelegt. Der Index habe dabei die Hoffnung auf eine bevorstehende leichte Erholung der deutschen Wirtschaft widergespiegelt.

Im Mittelpunkt des Interesses hätten die Titel des Finanzdienstleisters MLP, im Vorwege der heutigen Veröffentlichung der Ergebnisse für das 1. Quartal 2003, gestanden. Der Markt habe nur rund ein Drittel des Vorsteuergewinns der Vorjahresperiode erwartet. Die gegenwärtig schwache Konjunktur und Jobunsicherheit bei MLPs Hauptzielgruppe - den Akademikern - dürfte Spuren in den Ergebnissen hinterlassen haben. Der MLP-Titel sei zeitweise unter Druck geraten, habe sich zum Schluss mit einem Minus von 0,8% jedoch weitgehend erholt gezeigt.

Die heute Morgen veröffentlichten Zahlen von MLP hätten die Marterwartungen genau mit einem Vorsteuergewinn von 8,5 Mio. EUR getroffen. Die Aktien der Deutschen Börse hätten gestern knapp 1% zulegen können. Ursache sei die Verlängerung des Kooperationsvertrages über die erfolgreiche Derivatebörse Eurex mit der Swiss Exchange (SWX) um 10 Jahre gewesen.

Zudem sei die Gewinnverteilung zugunsten der Deutschen Börse geändert worden. Die Börsen an der New Yorker Wall Street würden gestern aufgrund eines Feiertages geschlossen bleiben. Am vergangenen Freitag habe der Dow Jones fast unverändert bei 8.601 Zählern geschlossen. Der Nasdaq Comp. habe sich um 0,17% auf 1.510 Punkte verbessert.





 
Werte im Artikel
11.999 plus
+0,03%