Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. September 2022, 17:14 Uhr

1&1

WKN: 554550 / ISIN: DE0005545503

Drillisch günstig und charttechnisch interessant


07.07.10 13:29
Der Börsendienst

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Der Börsendienst" raten die Drillisch-Aktie (ISIN DE0005545503 / WKN 554550) zu kaufen.

Im vergangenen Jahr hätten die Experten die Aktien der Drillisch AG bei einem Kurs von 2,40 Euro empfohlen. Ihr Kursziel von 5 Euro habe in der Folge binnen eines halben Jahres überrannt werden können, in der Spitze seien die Drillisch-Aktien sogar mit über 6 Euro bezahlt worden.

In den vergangenen Wochen sei der Kurs jedoch wieder leicht auf aktuell 4,50 Euro abgebröckelt, woraus sich sowohl aus fundamentaler als auch charttechnischer Sicht eine attraktive neue Einstiegsgelegenheit biete.

Denn auf dem aktuellen Kursniveau habe Drillisch eine Marktkapitalisierung von rund 240 Mio. Euro. Rechne man dem die Nettoverschuldung von rund 50 Mio. Euro hinzu, errechne sich ein Enterprise Value von rund 290 Mio. Euro. Drillisch halte weiterhin 15,5 Mio. Aktien der freenet AG, welche an der Börse aktuell ca. 120 Mio. Euro Gegenwert finden würden. Bleibe also ein Wert von rund 170 Mio. Euro für das operative Drillisch-Geschäft.

Dem sollte im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatz in Höhe von rund 350 Mio. Euro bei einem Gewinn von rund 28 Mio. Euro gegenüberstehen. Den operativen Cashflow würden die Experten nochmals ein Stück höher bei 32 Mio. Euro erwarten.

Um die Erwartungen der Experten zu untermauern, noch ein Blick auf die Zahlen des ersten Quartals: Umsatz 85 Mio. Euro, Gewinn 6,6 Mio. Euro und ein Cashflow von 12 Mio. Euro. Dabei hätten sich die Quartale in ihrem Verlauf in der Vergangenheit relativ stabil gezeigt, sodass man das erste Quartal gut auf das Gesamtjahr hochrechnen könne.

Angesichts dieser Zahlen werde das operative Drillisch-Geschäft aktuell gerade mal mit dem halben Umsatz, dem sechsfachen Gewinn bzw. dem fünffachen Cashflow bewertet. Angesichts der Konstanz des operativen Geschäftes (die Ausreißer in 2008 und 2009 seien rein der Ab- bzw. Zuschreibung auf die freenet-Aktien geschuldet gewesen) der vergangenen Jahre eine deutliche Unterbewertung.

Ganz nebenbei könne Drillisch auch mit einer satten Dividendenrendite überzeugen: Nach der letzten Hauptversammlung seien 30 Cent je Aktie ausgeschüttet worden, im kommenden Jahr würden die Experten mit 35 Cent bzw. einer Rendite beim aktuellen Kurs von fast 8% rechnen.

Auch der Chart spreche für steigende Kurse: Nachdem die Aktie seit ihrem Hoch im März den Rückwärtsgang eingelegt habe, habe sie am vergangenen Freitag exakt auf dem Unterstützungsniveau bei 4,25 Euro nach oben abprallen können. Diese Marke habe im vergangenen Herbst noch einen Widerstand dargestellt und sich in der Folge als charttechnische Unterstützung entwickelt.

Die Experten von "Der Börsendienst" erhöhen ihr Zwölf-Monats-Kursziel auf 6,20 Euro und raten sowohl aus fundamentaler als auch technischer Sicht zum Kauf der Drillisch-Aktie. Der Stoppkurs könne aufgrund des Chartbilds relativ eng bei 3,95 auf Schlusskursbasis gesetzt werden. (Ausgabe 14 vom 07.07.2010) (07.07.2010/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
07:36 , Motley Fool
Börsencrash und Krisen: Es ist paradox
Wir wissen, dass auf eine Tsunamiwelle ein kaum weniger verheerender Rückfluss der Wassermassen folgt, der die Zerstörungen ...
25.09.22 , Finanztrends
1&1 AG Aktie - gute Aussichten!
1&1 hat seinen Wachstumskurs im 1. Halbjahr fortgesetzt und den Kundenbestand, das operative Ergebnis (EBITDA) und ...
Deutsche Bank Research startet 1&1 mit 'Hold' - Z [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Deutsche Bank Research hat 1&1 mit "Hold" und einem Kursziel von 22 Euro in ...