Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 3. Februar 2023, 21:43 Uhr

Dow Jones stieg um 1,0%


08.05.03 14:53
Hamburgische LB

Die amerikanischen Aktien konnten ihren Aufwärtstrend in der vergangenen Berichtswoche fortsetzen, berichten die Analysten der Hamburgischen Landesbank.

Der Dow Jones sei um 1,0% auf 8.561 Punkte geklettert. Vor allem die zuletzt wieder positiveren Wirtschaftsdaten hätten die Hoffnung der Anleger auf eine bevorstehende konjunkturelle Belebung geschürt. So seien im März die Auftragseingänge der US-Industrie unerwartet stark um 2,2% angestiegen und auf dem Arbeitsmarkt seien zuletzt weniger Stellen gestrichen worden als befürchtet.

Im Kontrast zur momentan noch verhaltenen Wirtschaftslage habe in der vergangenen Woche die Öl-Branche mit Gewinnanstiegen für das erste Quartal von teilweise mehr als 100% geglänzt: Nach der starken Verteuerung von Öl und Gas infolge der politischen Krisen im Irak und Venezuela hätten die Gewinne bei ExxonMobil & Co. Rekordniveaus erreicht. Für die kommenden Monate gehe man jedoch von einer deutlichen Eintrübung der Ertragslage dieser Unternehmen aus. Der bereits seit dem Ausbruch des Irak-Krieges wieder rückläufige Ölpreis werde nach Meinung der Experten kurz- bis mittelfristig weiter fallen.

Man sehe für die Ölwerte aus diesem Grund kein Potential für eine überdurchschnittliche Performance im Zuge der erwarteten weiteren Erholung der Aktienmärkte. Angesichts der zu Ende gehenden Quartalsberichtssaison dürften in der kommenden Woche wieder verstärkt die Wirtschaftsdaten in den Fokus der Anleger rücken. Nach den verbesserten Indikatoren der letzten Tage und dem Ende des Irak-Krieges rechne man mit überwiegend positiven Nachrichten. Die Analysten würden daher beim Dow Jones steigende Kurse bis auf 8.650 Punkte erwarten.