Suchen
Login
Anzeige:
So, 26. März 2023, 21:19 Uhr

Dow Jones erreichte 9.000-Marke


03.06.03 12:03
BBBank

An der Wall Street erreichte der Dow Jones-Index im Handelsverlauf mehrmals die magische Marke von 9.000 Stellen, berichten die Analysten der BBBank.

Der Markt habe sich zuerst hoffnungsfroh gezeigt, nachdem der Einkaufsmanagerindex ISM im Mai unerwartet stark auf 49,4 angestiegen sei. Beobachter hätten mit einem Wert von 48,7 gerechnet. Der Index sei damit zum dritten Mal in Folge angewachsen. Dies sei ein Zeichen, dass sich die Wirtschaft in den nächsten Monaten wieder erholen könnte. Am Nachmittag sei es dann zu Gewinnmitnahmen gekommen. Die Standardwerte und insbesondere die Technologiewerte hätten einen Teil ihrer Gewinne wieder eingebüßt.

Der Dow Jones-Index habe ein Plus von 0,54% über den Handel gerettet und bei 8.897,81 Punkten geschlossen. Der technologieorientierte Nasdaq Composite-Index sei hingegen leicht um 0,32% auf 1.590,75 Zähler gefallen. Hier seien die Gewinnmitnahmen deutlicher zu spüren gewesen. Die Biotechnologieunternehmen ImClone und Genentech hätten positive Forschungsergebnisse über ein gemeinsames Mittel gegen Dickdarmkrebs verkündet. Die Tests würden die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass das Medikament am Markt zugelassen werde. ImClone habe sich um 17,54% auf 33,50 US-Dollar verteuert. Genentech habe sich um 6,58% auf 66,73 US-Dollar gesteigert.

Der Filmproduzent Pixar sei um 2,23% auf 58,28 US-Dollar nach oben geschnellt. Der Pixar-Film "Finding Nemo" sei der Kassenschlager in den USA und in Kanada gewesen. Der Zeichentrickfilm habe einen Umsatz in Höhe von bisher geschätzten 70,6 Mio. US-Dollar erreicht. Der Pharmaproduzent Pfizer sei leicht um 0,02% auf 31,53 US-Dollar gestiegen. Die Nachrichtenagentur Dow Jones habe zuvor geschrieben, dass das Unternehmen China mit dem Medikament Solu-Medrol beliefern werde. Das Mittel solle dazu dienen, die in China ausgebrochene SARS-Epidemie wirksam zu bekämpfen. Am Rentenmarkt hätten die richtungsweisenden Staatsanleihen mit dreißig Jahren Laufzeit um 26/32 auf 115 2/32 nachgegeben. Die Rendite sei damit auf 4,42% gestiegen.