Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 3. Februar 2023, 20:01 Uhr

Deutsche Telekom

WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508

Deutsche Telekom Stop-buy


25.06.02 09:21
NewTec-Investor

Die Experten von "NewTec-Investor" raten sich bei der Aktie der Deutschen Telekom AG (WKN 555750) mit einem Stop-Buy von 11,30 Euro auf die Lauter zulegen.

Vor zwei Wochen habe die T-Aktie die psychologisch wichtige 10 Euro-Marke unterschritten. Vom Höchstkurs im Frühjahr 2000 habe der Kurs der Aktie somit über 90% an Wert verloren.

Den Aktienexperten zufolge lasse sich der Kurssturz zumindest aus fundamentaler Sicht nicht mehr erklären. Die Aktie sei gegenüber den anderen 29 DAX-Unternehmen inzwischen die preiswerteste Aktie und notiere unter Buchwert. Sogar Konkurrent Telecom Italia genieße gemessen an der Börsenbewertung ein höheres Ansehen - und das, obwohl sie rund 40% weniger umsetzen würden als die Deutsche Telekom.

Als Hauptgrund für die Kursschwäche werde die hohe Verschuldung des Telekom-Riesen genannt. Die Verbindlichkeiten hätten sich auf etwa 67 Mrd. Euro erhöht. Zudem würden jüngste Abstufungen von Ratingagenturen belasten. Die Chancen auf eine schnelle Reduktion der Schulden sei erheblich gesunken. Das Börsenumfeld sei weiter schwierig und die Emissionsmilliarden aus dem geplanten Börsengang von T-Mobile hinfällig. Zudem gebe es Befürchtungen weiterer Abschreibungen der zu teuren Einkauftour in Übersee mit VoiceStream und Powertel.

Allerdings seien dies keine Neuigkeiten mehr und daher kaum als Begründung des Kurssturzes unter den Buchwert heranzuziehen.

Die Historie der Telekom-Zahlen belege, dass sich der Umsatz und auch das EBITDA trotz schwieriger Rahmenbedingungen recht stabil entwickelt habe. Im Einklang dazu stünden die kontinuierlichen Steigerungsraten im Telefon- und Internetsektor sowie die sukzessive steigende Zahl der Festnetz-, Mobilfunk- und T-DSL-Kunden. Zwar seien die Wachstumsraten nicht mehr annähernd so stark wie in den Boomzeiten. Zudem drohe durch das Call-by-Call-Verfahren künftig auch im Ortsnetz ein ähnlicher Preiskampf wie bei Ferngesprächen. Aber die Telekom habe mit ihren Tochtergesellschaften eine ausreichend starke internationale Marktmacht, um auch aus diesem Konsolidierungswettbewerb als Sieger hervorzugehen.

Ron Sommer arbeite an dem zügigen Abbau der Verbindlichkeiten. Hier gelte mit Blick auf das IPO von T-Mobile und den angestrebten Verkauf des Kabelnetzes durchaus das Motto "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben". Des weiteren seien die unweigerlichen Wachstumsimpulse der neuen UMTS-Mobilfunkgeneration auf diesem Niveau in keinster Weise berücksichtigt.

Die Charttechnik billige dem Kurs nach dem Break des Abwärtstrends bei aktuell 11 Euro sofort ein formal technisches Potenzial von 30% bis an die nächste markante Bremsmarke bei 14,70 Euro zu. Gelänge parallel zu einem verbesserten Sentiment des Gesamtmarktes auch hier der Breakout, würde der Spielraum sogar bis in den Bereich 17,50/20,50 Euro erweitert.

Die Aktienexperten von "NewTec-Investor" raten bei der T-Aktie ein Stop-Buy von 11,30 Euro zu legen und sofort 120 Aktien zu kaufen, sobald diese Hürde per Schlusskurs in Frankfurt fällt. Anschließend sollte ein Stopp-Kurs bei 10,70 Euro gelegt werden.





 
18:40 , Aktiennews
Deutsche Telekom Aktie: Hier kommen die nächsten [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Deutsche Telekom per 01.02.2023, 21:42 Uhr bei 20.45 EUR. Deutsche Telekom zählt ...
10:36 , Aktiennews
Deutsche Telekom Aktie: Jetzt geht’s richtig los!
An der Heimatbörse Xetra notiert Deutsche Telekom per 01.02.2023, 21:42 Uhr bei 20.45 EUR. Deutsche Telekom zählt ...
Deutsche Telekom-Calls mit 81%-Chance bei Kursan [...]
Mit einem Kursanstieg von 18 Prozent in den vergangenen 12 Monaten konnte sich die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN: DE0005557508) wesentlich ...