Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. Juli 2022, 17:22 Uhr

Inflation

WKN: / ISIN:

Deutsche Inflationsrate blieb trotz sinkender Benzinpreise bei 2,0%


31.10.12 13:58
PEH Wertpapier

München (www.aktiencheck.de) - Trotz sinkender Benzinpreise blieb die Inflationsrate in Deutschland bei 2,0%, so die Experten von PEH Wertpapier.

In der Eurozone betrage die Geldentwertung aktuell 2,5% - das liege weiterhin über dem EZB-Zielkorridor von 2,0%. Die Renditen von festverzinslichen Anlagen und Anleihen bester Bonität würden nach wie vor deutlich unter der aktuellen Inflationsrate liegen.

Mittelfristig würden Experten aus allen Lagern allerdings weiterhin mit einem Anziehen der Teuerung rechnen, sobald der Transmissionsriemen von den Banken in die Wirtschaft wieder arbeite und die Einkommen längerfristig stärker steigen würden. Ein solcher Trend habe bereits 2009 eingesetzt - seither habe sich die nominale Lohnentwicklung in Deutschland beschleunigt. Damit wachse die Kaufkraft in Deutschland - gut für die Konjunktur, aber schlecht für die Geldwertstabilität.

Im deutschen Rentenmarkt hätten die Analysten in Summe eine volatile Nullrunde erlebt: Einer sehr kurzen und unerwarteten Abschwächung sei plötzlich eine ebenso kurze Hausse gefolgt, die die Verluste sofort wieder ausgeglichen habe. Die Investoren hätten kurzfristig die sicheren Häfen verlassen und seien in die PIiGS-Renten zurückgekehrt. (31.10.2012/ac/a/m)



 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
7,60 minus
-3,80%
16:20 , SOLIT Gruppe
Statistische Taschenspielertricks - Hohe deutsche In [...]
Wiesbaden (www.aktiencheck.de) - Die Medien feierten vergangene Woche die Regierung für ihren Kampf gegen die historisch ...
Statistische Taschenspielertricks – Hohe deutsche Inf [...]
Marktkommentar von Markus Blaschzok, Chefanalyst der SOLIT Gruppe Die Medien feierten ...
Inflation vergrößert Rentenlücke in Millionen Hausha [...]
BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die hohe Inflation wird einer neuen Prognos-Studie zufolge die Rentenlücke in ...