Suchen
Login
Anzeige:
So, 14. August 2022, 0:26 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX und Dow Jones - and the Winner is...


11.12.12 10:02
DAX-Ausblick

Rosenheim (www.aktiencheck.de) - Der DAX hat seit Jahresbeginn in der Spitze (Stand 06.12.12) 27,74% (1.636,19 Punkte) gewonnen, so der Experte vom "DAX-Ausblick", Jan Krengel.

Der Dow Jones komme in der Spitze (Stand 07.12.12) auf lediglich 7,67% (937,57 Punkte). Unser deutscher Leitindex ist also im Vergleich der deutliche Gewinner, so die Experten vom "DAX-Ausblick". Aber mit welcher Stärke - das sei schon erstaunlich.

Wenn man nun die einzelnen Phasen in 2012 vergleiche, komme man auf folgende Ergebnisse und Fakten: DAX von Jahresbeginn bis Mitte März +21,35% oder 1.259,47 Punkte; Dow von Jahresbeginn bis Anfang Mai +8,69% oder 1.061,67 Punkte.

Die DAX Korrektur im 2. Quartal habe am 4. Juni 2012 geendet und 16,48% bzw. 1.179,59 Punkte gekostet. Die Dow Korrektur im 2. Quartal habe ebenfalls alle bisher aufgelaufenen Jahresgewinne gekostet: -8,87% oder 1.177,86 Punkte.

Die anschließende Bewegung im DAX bis auf 7.451,62 Zählern habe ein Index Plus von +24,65% bzw. 1.473,39 Zähler zustande gebracht. Der Dow Jones habe nur +12,47% bzw. 1.508,69 Punkte geschafft.

Im Folgenden habe der DAX dann sogar noch mal auf 6.950,53 Zähler zurückgesetzt, der Dow Jones-Rücksetzer habe 7,85% betragen. Seither habe der DAX aber satte 584,01 Zähler oder 8,4% seit dem Tief Mitte November hinzugewonnen, im Vergleich der Dow nur 612,75 oder 4,89%.

Der DAX habe teilweise zwar stärker zurückgesetzt als sein amerikanischer Kollege Dow Jones, dennoch outperforme das deutsche Leitbarometer den Dow Jones um das 3,5-fache. Ein mehr als beachtliches Ergebnis! In der zweiten Jahreshälfte sei es sogar so gewesen, dass der DAX wesentlich bessere Performance erzielt habe - ohne dabei in den Korrekturphasen mehr zu verlieren.

Das heiße: Deutschlands Aktienmarkt scheine sich trotz weltweiter Krise einen festen, vertrauensvollen Ruf erarbeitet zu haben. Es mache also weiterhin Sinn als Trader auf deutsche Indices zu setzen. Der Blick an die Wall Street sei nicht unbedingt notwendig. Es bleibe aber in 2013 spannend, ob Deutschlands Indices dieser 2012er-Performance noch eines draufsetzen könnten. Die Experten vom "DAX-Ausblick" seien da optimistisch. (11.12.2012/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
13.796 plus
+0,74%
13.08.22 , Christian Zoller
DAX: Durchbruch?
Der DAX konnte am zunächst weiter zulegen und bei 13.813 Punkten ein neues Verlaufshoch markieren. Gelingt ...
12.08.22 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Positives Ende [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat auch am Freitag Kursgewinne verbucht. Positive Impulse lieferten ...
DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende - Energie [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenausklang hat der DAX noch einmal Kursgewinne verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss ...